Die perfekte Grillparty – Planung, Tipps und leckere Rezepte

Die perfekte Grillparty – Planung, Tipps und leckere Rezepte

Der Sommer ist nun endlich da und es wird Zeit, ihn in vollen Zügen zu genießen. Und auch wenn das Wetter noch nicht immer so richtig mitspielen möchte, so braucht es doch nur einen halbwegs trockenen Tag und die Grillparty kann steigen. Für die richtige Stimmung und ein stilvolles, rustikales Ambiente sorgen dann schon Lichterketten, Heizstrahler, Kerzen & Co. Während die meisten Männer immer so tun, als würde ihnen ein riesiges Stück Fleisch ausreichen, geben nur die wenigsten zu, dass es vor dem Grillen doch nichts besseres gibt, als ein Stück knuspriges, noch warmes Baguette mit Kräuterbutter. Mit unseren Tipps werden deine Freunde noch in Jahren von deinen Grillpartys schwärmen und dich mit Fragen nach den Rezepten durchlöchern.

Nicht jede Grillparty dreht sich nur um das perfekte Stück Fleisch. Wir machen die Beilagen heute zum Star der Show. Was soll ich an Beilagen servieren und was werden die Gäste trinken wollen? Wer einen richtig schönen Grillabend veranstalten will, bei dem die Gäste einfach nur rundum zufrieden sind und sich um nichts kümmern müssen, der muss vorher einige Entscheidungen treffen.

Die Gäste

Grillabend mit Freunden | © panthermedia.net / Monkeybusiness Images

Grillabend mit Freunden | © panthermedia.net / Monkeybusiness Images

Je nachdem wen und wieviele Gäste ihr einladet, könnt ihr die Stimmung auf der Party kontrollieren. Kommt nur die Familie oder nur die Freunde? Darf jeder Jemanden mitbringen oder kommt nur der engste Freundeskreis? Denn je nachdem wie gut sich die Gäste kennen und verstehen, ist die Stimmung natürlich etwas ausgelassener oder förmlicher. Eigentlich jeder hat doch diese eine Person im Freundeskreis, von der man weiß – wenn sie auf einer Feier eingeladen ist – dann wird sie auch gut. Ihr müsst dabei gleich an eine bestimmte Person denken? Dann sorgt dafür, dass sie auf jeden Fall dabei ist. So eine Grillparty kann aber natürlich auch ganz privat nur mit eurem Partner stattfinden und bietet mit ein paar Gläsern Wein die Grundlage für einen wunderschönen romantischen Abend.

Getränke

Wer meint, zum Grillabend müsse es immer nur Bier für die Männer und Weißwein für die Frauen geben, der hat eine mächtig veraltetet Vorstellung und sollte seinen Kasten gewöhnlichen Supermarkt-Pils lieber gegen ein paar Flaschen handgebrauten Craft-Beers eintauschen. Das ist mal was neues und wird besonders unter den Starkbierliebhabern ein gutes Maß an Eindruck schinden.

Neben dem Bier gibt es aber auch noch ein paar andere Getränke, mit denen der Abend in Schwung gebracht wird. Absoluter Klassiker ist der Aperol Spritz. Dieser süßlich-bittere Orangencocktail schmeckt am besten mit einer großen Menge Eis und den neusten Sommerhits im Ohr. Ihr braucht:

1 Teil Aperol
2 Teile Prosecco
1 Teil Mineralwasser
Orangenscheibe

Und so geht’s: Nehmt ein großes Weinglas und füllt es zur Hälfte mit Eis. Nun wird der Aperol mit dem Prosecco und dem Wasser vermischt, eine Orangenscheibe an den Rand gesteckt und fertig ist der traumhafte Sommercocktail. Je nachdem wie stark ihr euren Drink mögt, könnt ihr die Menge an Mineralwasser variieren, mit der das Glas am Schluss aufgefüllt wird.

Die Beilagen

Baguette darf nicht fehlen | © panthermedia.net / Francesco Perre

Baguette darf nicht fehlen | © panthermedia.net / Francesco Perre

Was wäre eine Grillparty ohne Beilagen? Am wichtigsten ist natürlich das Baguette, das frisch und knackig und im besten Fall natürlich selbst gebacken sein sollte. Wir verstehen aber auch, wenn ihr euch nicht als die großen Bäcker seht und eure Brotwaren lieber im Fachhandel kaufen möchtet. Trockenes Brot ohne Aufstrich? Auf keinen Fall! Bei den Aufstrichen für Baguette & Co. könnt ihr euch richtig auslassen. Aber auch hier helfen wir natürlich denen, die sich nicht mit der Zubereitung der Beilagen aufhalten möchten. In vielen Städten gibt es griechische Feinkostläden oder einen „Food-Truck“, der auf Märkten und großen Lebensmittelläden seine südländischen Spezialitäten verkauft. Dort gibt es tolle Dips, Aufstriche und Cremes, sowie eingelegte Oliven, Fetakäse und gefüllte Peperoni, von denen eure Gäste gar nicht genug bekommen werden.

Fazit

Bei der perfekten Grillparty geht es nicht immer nur darum, welches Fleisch gegrillt wird. Das sogenannte „Drumherum“ ist ebenso wichtig. Deswegen solltet ihr euch vorher ganz genau überlegen, was ihr servieren wollt, was selber gemacht werden kann, wie zum Beispiel eine leckere Tomatenbutter, und was ihr den Gästen zu Trinken anbieten wollt. Dann steht der perfekten Grillparty nichts mehr im Weg!


Bitte bewerte diesen Artikel 🙂

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.