Koh Samui, Koh Phangan oder Koh Tao? Welche Insel ist die schönste?

Koh Samui, Koh Phangan oder Koh Tao? Welche Insel ist die schönste?

Thailands Top-Inseln Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao sind beliebte Reiseziele für Individualtouristen aus der ganzen Welt. Sie ermöglichen einen vielseitigen Urlaub bei heißen Temperaturen. Wie ein Inselhüpfen möglich ist, was die tollsten Strände und Partys sind und weitere Reisetipps, stellen wir hier vor.

Inhaltsverzeichnis


Überblick über Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao

Im Golf von Thailand liegen die drei Trauminseln Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao. Sie sind die größten der 40 meist unbewohnten Inseln des Ang Thong Archipels. Sie befinden sich dicht beieinander, weshalb ein Inselhopping lohnenswert ist. Zudem begeistert jede der Inseln durch ihre ganz speziellen Eigenheiten, obgleich sie sich hinsichtlich des Klimas und der Natur sehr ähneln.

Die größte der drei Inseln ist mit 250 km² Koh Samui. Zugleich ist dies das Touristenzentrum des Archipels. 20 Kilometer nördlich von dem Eiland liegt das 190 km² große Koh Phangan, welches weltberühmt für seine Vollmondparties (Full Moon Partys) ist. 40 Kilometer nordwestlich von dieser Insel befindet sich das Schildkrötenparadies Koh Tao. Es ist nur 21 km² groß.

Inselhüpfen: So geht es von einem Eiland zum anderen

Dank der räumlichen Nähe sind die drei Trauminseln Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao für ein Insel Hopping bzw. Inselhüpfen prädestiniert. Dadurch lässt sich in einem Urlaub die Vielfalt der Eilande erleben.

Von einem Eiland zum anderen kommen die Urlauber mit den Fähren, die regelmäßig verkehren. Ebenfalls stehen Speedboote zur Verfügung. Es ist daher kein Problem, sich als Individualtourist fortzubewegen. Bei Bedarf kann der Reisende allerdings auch eine der vielen organisierten Rundtrips buchen, die für gewöhnlich teurer sind als eine Reiseplanung in Eigenregie.

Anreise: Von Koh Samui nach Koh Phangan gelangen

Bei einer Überfahrt von Koh Samui nach Koh Phangan mit der Fähre sollte mit einem Preis von rund 300 Baht pro Person gerechnet werden. Abholung am Hotel ist inklusive. Diese Tickets sind in den Reisebüros der Insel erhältlich. Am Bootsanlieger lässt sich ebenfalls ein Fährticket lösen, wobei bei diesem natürlich nicht der Transport zur Fähre inklusive ist und deshalb meist teurer ist.

Mehrmals täglich legen die Fähren vom Big Buddha Pier nach Haad Rin auf Koh Phangan ab. Die Fahrtzeit beträgt circa eine Stunde. Alternativ lässt sich eine Fähre ab dem Bangrak Pier auf Koh Samui nehmen. Diese bringen die Urlauber wahlweise nach Koh Phangan zum Thong Sala Pier oder nach Koh Tao.

Wer es etwas rasanter mag und nicht leicht seekrank wird, wählt das Speedboot von Koh Samui nach Koh Phangan. Dies ist mit circa 1.500 Baht (etwa 40€) für Hin- und Rückfahrt etwas teurer, aber die Fahrtzeit beträgt auch nur 30 Minuten.

Anreise: mit dem Boot nach Koh Tao

Koh Tao lässt sich mit Fähre, den Expressbooten von Seatran und den Highspeed-Katamaranen von Lomprayah erreichen. Mit den schnellen Booten lässt sich die beschauliche Trauminsel von Koh Samui aus in knapp drei Stunden ansteuern. Die Preise bewegen sich um die 500 Baht (ca. 13€).

Wer auf Koh Phangan weilt, kann ebenfalls ein Boot von dort nach Koh Tao nehmen. Wie schnell und wie teuer die Reise ist, hängt entscheidend von dem Boot ab. Es werden verschiedene Schnellbootverbindungen und Fährverbindungen angeboten.


Entfernung der Inseln zu Bangkok Luftlinie

Koh SamuiKoh PhanganKoh Tao
471 Kilometer447 Kilometer409 Kilometer

Die schönsten Strände der drei Inseln im Überblick

Die besten Strände von Koh Samui

Bophut Beach (©LiveLifeTraveling / iStock / thinkstock.de)

Bophut Beach (©LiveLifeTraveling / iStock / thinkstock.de)

Koh Samui ist touristisch gut erschlossen, was dazu führt, dass an einigen Stränden zahlreiche Händler unterwegs sind. Sie verkaufen von Anzügen über Äffchen bis hin zu Fotos die unterschiedlichsten Dinge. Zu den schönsten Stränden des Eilands zählen:

  • Maenam Beach: im November und Dezember ein Windsurfingspot; Tauchschulen vorhanden; umrahmt von traditionellen Thaihäusern
  • Bophut Beach: ruhiges Meer, Kokosnusspalmen, Restaurants und Shops vorhanden
  • Chaweng Beach: schneeweißer Sand, im dazugehörigen Ort finden sich zahlreiche Shops und Diskotheken
  • Coral Cove: spitzenmäßiges Panorama wegen Hanglange, Hotels vorhanden, drei ruhige Buchten
  • Lamai Beach: breiter Strand, Restaurants mit internationaler Küche; keine dichte Bebauung der Hotels und Anlagen

Die besten Strände von Koh Phangan

Malibu Beach, Chaloklum

Malibu Beach, Chaloklum (©Kwanjai Mueanyaem / Hemera / thinkstock.de)

Die Strände von Koh Phangan begeistern durch einen feinen Sand. Die Wasserqualität ist hervorragend und schenkt Schnorcheln eine exzellente Sicht. Ebenfalls Taucher sind davon beeindruckt. Zudem ist das Eiland berühmt für seine Full Moon Partys, die am Strand von Haad Rin am südlichen Ostende der Insel jeden Monat stattfinden.

  • Chao Phao Beach: ruhiger, kleiner Strand mit Bars
  • Haad Yao Beach: von Felsen gesäumter Strand, je nach Saison sehr gut besucht
  • Haad Salad Beach: gilt als einer der schönsten Strände der Insel; Hotels vorhanden
  • Mae Haad Beach: toll für Badelustige und Schnorchler; am Abend eindrucksvolle Sonnenuntergänge
  • Chaloklum Bay / Malibu BEach: rund vier Kilometer langer Strand mit guter Infrastruktur
  • Haad Khom Beach: ruhiger Strand
  • Haad Sadet: schwer zu erreichen aber sehr romantisch
  • Bottle Beach: einer der berühmtesten und schönsten Strände der Insel
  • Haad Tong Reng Beach: versteckter Strand, von Palmen gesäumt
  • Ao Baan Kai Beach: sehr belebter Strand
  • Ao Yao Beach: nur mit dem Boot zu erreichen, sehr malerisch

Die besten Strände von Koh Tao

©kasto80 / iStock / thinkstockphotos.de

©kasto80 / iStock / thinkstockphotos.de

Koh Tao hat seinen Namen von dem hohen Schildkrötenaufkommen bekommen. Neben der spannenden Unterwasserwelt locken die zahlreichen Buchten und Strände für relaxte Stunden in der Sonne.

  • Sairee Beach: tagsüber und nachts belebter Strand
  • Chalok Baan Khao: schöner Strand mit seichtem Wasser; Unterkünfte und Bars vorhanden
  • Haad Tien Beach – Thian Og Bay: schönster Strand der Insel; nicht so überfüllt
  • Tanote Bay: sehr abgelegen; perfekt zum Schnorcheln
  • Sai Daeng Beach: herrlicher Sandstrand; in der Nähe ist Tao´s größte Tauch- und Schnorchelattraktion Shark Island
  • Mango Bay – Ao Muong: abgeschieden, nur mit dem Boot erreichbar

Endlos Partys – Wo lässt sich auf den Inseln Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao am besten feiern?

Koh Samui ist touristisch hervorragend erschlossen, weshalb Nachtschwärmer auf ein breites Angebot an Partys stoßen. Mit viel tropischem Flair sind die Bars und Clubs entlang der Chaweng Sandstraße ausgestattet. Zwar wechseln die In-Clubs gelegentlich, aber einige wie das Green Mango und der Club Sweet Soul haben sich fest etabliert und erfreuen sich seit vielen Jahren großer Beliebtheit. Coole Bars, in die es vor allem Individualtouristen zieht, sind The Islander, Three Monkeys und Tropical Murphy’s.

Wie bereits erwähnt, ist Koh Phangan für seine Full Moon Party weltbekannt. Doch auch andere Clubs und Bars machen das Eiland zur Partylocation Nummer 1 in Asien. Weitere regelmäßig stattfindende Partys auf Koh Phangan in Haad Rin sind Secret Garden, Night After @ Mellow Mountain Bar und die Backyard After Party. Ban Tai ist berühmt für Veranstaltungen wie Jungle Experience und Half Moon Festival, die mitten im Dschungel stattfinden.

Koh Tao ist zwar deutlich ruhiger als Koh Samui und Koh Phangan, aber Urlauber können auch da Party machen. Einen hohen Bekanntheitsgrad genießt die Lotus Beach Bar, die direkt am Sairee Strand liegt. Zugleich befinden sich dort zahlreiche weitere Bars und Kneipen, was ein Barhopping möglich macht.

Was sind die schönsten Sehenswürdigkeiten auf Thailands Inseln Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao?

Obgleich die Strände, die Unterwasserwelt und die Partys die Hauptattraktionen sind, gibt es noch einige weitere Sehenswürdigkeiten auf den drei Inseln. Zu den bedeutendsten Highlights zählen:

  • Koh Samui: Big Buddha, Nuan Na Ram und Wat Plai Leam Tempel, Hin Ta und Hin Yai, Mu Ko Ang Thong National Park
  • Koh Phangan: Wat Phu Khao Noi, Jade-Buddha, Phaeng Waterfall
  • Koh Tao: vorgelagerte Insel Ko Nano Yuan, Ang Thong Marine Nationalpark

Kulinarische Leckereien – die typische Thai Küche

Thailand ist berühmt für seine frische, fantastische Küche. Auf den Inseln werden häufig Meeresfrüchte und Fisch verzehrt. Günstig und gut sind die zahlreichen Garküchen, die es an vielen Straßenrändern gibt und in denen das Essen jeweils frisch auf Bestellung zubereitet wird.

Gern werden Fleisch und Meerestiere mit Gewürzen wie Ingwer, Tamarinde, Curry, Knoblauch und Chili verfeinert. Wer etwas aufwendiger essen geht, bestellt ein Thai-Menü. Dieses besteht typischerweise aus den fünf Geschmacksrichtungen salzig, sauer, bitter, scharf und süß. Dazu wird oft und gerne Reis gereicht. Das spiegelt sich auch darin wieder, dass der thailändische Ausdruck für “eine Mahlzeit einnehmen” kin khao (กินข้าว) ist, was wörtlich übersetzt “Reis essen” bedeutet, egal um welche Art von Speisen es sich handelt. In welcher Reihenfolge die Speisen genossen werden, ist nicht entscheidend.

Was sind die kulturellen Eigenheiten von Thailand?

Viele internationale Individualtouristen zieht es nach Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao, weshalb die Einheimischen sich an die Eigenheiten der Touristen gewöhnt haben und man mit Englisch mittlerweile sehr weit kommt. Dennoch sollten Urlauber beachten, dass die Kultur der Thais sich von der deutschen Mentalität in einigen Punkten deutlich unterscheidet und bei einem Urlaub beachtet werden sollte.

So sollte sich nicht auf einen Streit eingelassen werden, da Thais unbedingt einen Gesichtsverlust vermeiden möchten. Ferner darf der König und die Königsfamilie nicht beleidigt werden. Vor allem der im Jahre 2016 nach über 70 Jahren Regentschaft verstorbene König Bhumibol Adulyadej erfreut sich nach wie vor großer Beliebtheit und in vielen thailändischen Haushalten hängen Bilder und Kalender von ihm. Aus diesem Grund dürfen Geldscheine und Münzen, aber auch sonstige Dinge mit dem Abbild der Hoheit nicht beschmutzt werden. Desweiteren gilt zu beachten, dass bei der Besichtigung von buddhistischen Tempeln die Schuhe ausgezogen werden müssen und die Kleidung über Schultern und Knie reichen sollte.

Beste Reisezeit in Thailand

Auf den Thailands Inseln Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao herrscht ein Tropenklima mit ganzjährig hohen Temperaturen um die 32 °C. Als beste Reisezeit werden die Wochen zwischen Mitte Dezember bis Mitte März angegeben, da dann mit den wenigsten Regenfällen und angenehmsten Temperaturen zu rechnen ist. Grundsätzlich lassen sich Koh Samui, Koh Phangan und Koh Tao jedoch das komplette Jahr über ansteuern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.