Inhouse Schulungen: Setzen Sie auf die Kraft des internen Trainings

Inhouse Schulungen: Setzen Sie auf die Kraft des internen Trainings

Interne Schulungen, sogenannte „Inhouse-Schulungen“, bieten Arbeitgebern und Arbeitnehmern Vorteile, die sich nicht ergeben, wenn Sie einen Mitarbeiter zu einem externen Schulungsprogramm oder Seminar schicken. Der Schulungstransfer erfolgt „On the Job“ und die Mitarbeiter festigen das Erlernte durch die Weitergabe an andere Mitarbeiter.

On-the-Job-Schulungen, die die Fähigkeiten eines Mitarbeiters verbessern und die Bereitschaft für die nächste Beförderung sicherstellen, sind einem öffentlichen Seminar im Allgemeinen weit überlegen. Interne Ausbildung und Entwicklung bieten alle Vorteile der externen Seminare, überwinden aber zusätzlich die großen Hindernisse, die externe Schulungen oft behindern. Interne Schulungen spiegeln ein solides Wissen über die Organisationskultur wider.

Ziele und Voraussetzungen für Inhouse Schulungen

Schulung | © panthermedia.net /matej kastelic

Schulung | © panthermedia.net /matej kastelic

Das interne Training nutzt Beispiele, Probleme und Herausforderungen aus der Praxis im Unternehmen, denen die Teilnehmer täglich bei der Arbeit begegnen. Erfolgreiches internes Training identifiziert die genauen Fähigkeiten und Kenntnisse, die die Teilnehmer benötigen, um in ihrem Bereich Erfolg zu haben. Es bereitet auch die Mitarbeiter auf den effizienten Einsatz des erworbenen Wissens bei ihrem nächsten Projekt vor.

Inhouse Schulungen werden in der Sprache und Terminologie durchgeführt, die die Teilnehmer verstehen und auf die sie sich beziehen können. Interne Schulungen entwickeln die Fähigkeiten der einzelnen Mitarbeiter und optimieren ihr eigenes Wissen über das Thema.

Es ist eine unternehmerische Binsenweisheit: Der beste Weg, um sicherzustellen, dass ein Mitarbeiter ein Thema gründlich verstanden hat, besteht darin, dass der Mitarbeiter wiederum andere schult.

Tipps für On-the-Job-Schulungen

Interne Schulungen am Arbeitsplatz umfassen folgende Aktivitäten:


  • Bitten Sie die Mitarbeiter, sich an der Abteilung oder den unternehmensweiten Entscheidungen und Planungen mit eigenen Ideen und Inputs zu beteiligen.
  • Ermöglichen Sie den Mitarbeitern Einblick in Meetings auf höherer und strategischer Ebene.
  • Geben Sie Informationen weiter, indem Sie die Mitarbeiter in bestimmte Mailinglisten oder in Unternehmensbriefings aufnehmen und damit Ihr Vertrauen signalisieren.
  • Ermöglichen Sie den Mitarbeitern, Ziele, Prioritäten und Wissensbereiche, in denen sie noch wachsen möchten, für sich selbst festzulegen.
  • Weisen Sie den Mitarbeitern, die neue Mitarbeiter im Arbeitsbereich ausbilden sollen, die Verantwortung für den Lehrmaschinenbetrieb, Qualitätsstandards, Produktionsstandards oder Sicherheitsverfahren zu.
  • Weisen Sie Aufsichts- oder Teamleiter-Verantwortlichkeiten zu und/oder fungieren Sie während des Lernens als Assistenzleiter.
  • Weisen Sie den Mitarbeitern die Leitung von Projekten oder Teams zu oder fungieren Sie als Assistent während des Lernens.
  • Ermöglichen Sie den Mitarbeitern, mehr Zeit mit ihrem Chef in einer Coaching-/Mentoring-Beziehung zu verbringen. Setzen Sie sich Ziele für die Mitarbeiterentwicklung im Team.
  • Bieten Sie den Mitarbeitern die Möglichkeit, andere Rollen und Verantwortlichkeiten zu trainieren.

Mentoring und Coaching

Schulung Inhouse | © panthermedia.net /matej kastelic

Schulung Inhouse | © panthermedia.net /matej kastelic

Mentoring, Coaching und Exkursionen innerhalb und außerhalb des Unternehmens helfen den Mitarbeitern, ihre Fähigkeiten und ihr Wissen zu entwickeln. Mitarbeiter, die andere unterrichten, bringen das Wissen und die Fähigkeiten selbst am besten ein.

Weisen Sie dem Mitarbeiter einen formellen Mentor aus seiner Arbeitsgruppe zu. Der erfahrenere Mitarbeiter hat die Verantwortung, dem Kollegen zu helfen, die Fähigkeiten zu erlernen, die er für seinen beruflichen Erfolg benötigt.

Manche Unternehmen fördern einen Tag unter dem Motto: „Nimm einen Kollegen mit zur Arbeit“. Die Mitarbeiter können sich für die Teilnahme bewerben und einen ganzen Tag lang viel über eine andere Funktion im Unternehmen erfahren. Zum Beispiel könnte ein Entwickler den ganzen Tag mit Öffentlichkeitsarbeit verbringen. Danach wird er vermutlich nie wieder abfällig fragen: „Was machen die eigentlich den ganzen Tag in der unnötigen Abteilung?“

Ermutigen Sie die Mitarbeiter, sich in Bereichen, in denen Entwicklungsbedarf und Interesse liegen, informelle Mentoren zu suchen.

Interne Schulungssitzungen

Schulungen Inhouse | © panthermedia.net /matej kastelic

Schulungen Inhouse | © panthermedia.net /matej kastelic

Interne Schulungen und Methoden sind effektiv. Insbesondere, wenn sie Ihren Mitarbeitern neue Fähigkeiten und Ideen vermittelt haben, können interne Schulungen weitere externe Schulungen in Organisationen ersetzen. Interne Schulungen sind auch kostengünstig, und die Teilnehmer werden nach der Schulung täglich anderen Mitarbeitern aktiv für die Wissensweitergabe zur Verfügung stehen.

Der Moderator einer Inhouse Schulung kann ein Angestellter oder ein Trainer oder Berater sein, mit dem Ihr Unternehmen eine Beziehung aufgebaut hat. Dadurch wird sichergestellt, dass der Trainer die Kultur, Organisation und Bedürfnisse Ihres Unternehmens kennt und in die Schulung integriert.

Fordern Sie Mitarbeiter dazu auf, andere Mitarbeiter zu schulen, wenn sie an einem externen Schulungsseminar oder einer externen Konferenz teilgenommen haben. Bieten Sie die Zeit für eine Abteilungsbesprechung oder eine interne Schulung an, um die neuen Informationen zu diskutieren und zu präsentieren.

Bieten Sie häufig benötigte Schulungsinhalte und Informationen in einem Intranet an, einer internen Website des Unternehmens. Dies wirkt effektiv für die Mitarbeiterorientierung und liefert neuen Mitarbeitern eine Quelle, die auch nach der Orientierung immer wieder eingesehen werden kann.

Fazit Inhouse Schulungen

Interne Schulungen sind eine kostengünstige und effektive Methode zur Schulung von Mitarbeitern, die ermutigend und motivierend wirkt. Unabhängig davon, ob die Schulung am Arbeitsplatz, von informellen oder formellen Trainern und Mentoren oder in internen Seminaren, informell wirkenden Brunchs oder Konferenzen angeboten wird, können interne Schulungen das Lernen und die Entwicklung der Mitarbeiter positiv beeinflussen. Probieren Sie die interne Mitarbeiterschulung aus. Sie werden schnell die Kraft der Inhouse Schulungen als Instrument zur Mitarbeiterentwicklung erkennen.


Bitte bewerte diesen Artikel 🙂

Loading...