Die passende Kleidung für jede Figur – Wenn die Problemzonen auf magische Weise verschwinden

Die passende Kleidung für jede Figur – Wenn die Problemzonen auf magische Weise verschwinden

Rund 30% der Deutschen finden sich zu dick, 10% finden, dass sie zu dünn sind. Dass wir manchmal unzufrieden mit unserer Figur sind ist nur menschlich. Viele fangen aber an und verstecken ihre Problemzonen in übergroßer Kleidung. Das ist nicht immer vorteilhaft.

Die passende Kleidung für jede Figur

Wir wünschen uns immer das, was wir gerade nicht haben: Sehr dünne Menschen wünsche sich eine kurvigere oder stämmigere Figur, oft wären dicke Menschen gerne schlanker. Wenn wir uns unwohl in unserem Körper fühlen, fangen wir an, uns zu verstecken und das vor allem in unserer Kleidung. Viele wissen mit ihrer Figur nichts anzufangen und greifen daher zu sehr großen oder zu kleinen Sachen. Aber wie finde ich überhaupt den passenden Schnitt für meine Figur und was steht mir?

Die Lösung für Shoppingmuffel

Online shoppen ohne Stress | © panthermedia.net / agencyby

Online shoppen ohne Stress | © panthermedia.net / agencyby

Nicht jeder geht gerne shoppen. Die Lust vergeht besonders schnell, wenn wir uns im kalten Neonlicht der Kabinen in Größen zwängen, die im anderen Laden noch gepasst haben und wir am Ende frustriert aufgeben. Wer keine Lust mehr hat, sich an lange Schlangen zu stellen und sich durch überfüllte Gänge zu quetschen, der wird ganz schnell das Online-Shopping für sich entdecken. In bekannten Fashion-Onlineshops, wie diesem, findet ihr nicht nur eine riesige Auswahl, es gibt auch häufig eine Größentabelle, an der ihr ablesen könnt, welche Größe ihr bestellen solltet. Die Bestellung kommt in den meisten Fällen innerhalb von drei Tagen bei euch an und ihr könnt zuhause in Ruhe alles anprobieren. Im Gegensatz zu normalen Läden haben Online-Shops auch außerhalb von Winter- und Sommerschlussverkauf immer wieder Mode Sales, bei denen ihr bis zu 60% sparen könnt.

Wer Schwierigkeiten hat, Kleidung zu finden, die einem steht und gefällt, der sollte auf keinen Fall alleine shoppen gehen. Ein guter Freund oder die Schwester werden immer ehrlich sein und euch sagen, wenn etwas nicht gut aussieht.

Mut zur Veränderung

Männer müssen sich was trauen | © panthermedia.net / Diego Cervo

Männer müssen sich was trauen | © panthermedia.net / Diego Cervo

Es ist wichtig, dass ihr wisst, was ihr an euch mögt und was nicht. Jeder hat doch etwas, dass er liebt. Ist es nun die schmale Taille, die breiten Schultern oder die große Oberweite, die uns gefällt: Seid stolz und betont, was ihr mögt.

Füllige Frauen machen oft den Fehler und verstecken sich in übergroßer Kleidung. Natürlich habt ihr nicht Size Zero, trotzdem wirken zu große Klamotten an euch umso größer. Welche Must-Haves sowohl fülligen als auch dünnen Frauen stehen erfahrt ihr hier. Lange Shirts, die den Hintern verdecken, verfälschen die Proportionen und lassen euch unförmig aussehen. Setzt daher eher auf ausgestellte Kleider und Röcke. Die sollten in der Taille schön eng sitzen und von dort aus fließend nach unten fallen. Ausschnitte, die euer Dekolleté betonen lassen eure Figur zusätzlich weiblicher wirken. Wer keine Kleider oder Röcke tragen mag, der sollte auf High-Waist-Hosen setzen. Diese haben einen hohen Bund, strecken die Figur und machen schlanke und lange Beine. Eine lockere, halb in die Hose gesteckte Bluse rundet das Outfit ab.

 

Statistik: Wie zufrieden sind Sie mit Ihrem Körpergewicht? | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Sowohl Männer als auch Frauen, die aufgrund ihrer Figur unsicher sind können sich an der Regel: „Nicht eng zu eng, nicht weit zu weit“ orientieren. Auch Männer, die ein bisschen zu viel auf den Rippen haben sollten sich nicht in übergroßen Shirts verstecken. Wenn ihr ein paar Regeln beachtet, könnt ihr tragen was ihr wollt und euch darin so wohl fühlen wie noch nie. So gilt es auf hellere Farben und wilden Farb- und Mustermix zu verzichten, denn das trägt auf und lenkt den Blick auf die Problemzonen. Zudem solltet ihr beachten, dass zwei Kleidungsstücke nie dort enden sollten wo eure Problemzonen sind. Das heißt: Kein reingestecktes Hemd zu tief sitzender Hose, sondern lieber auf lockere Stoffe setzen.

Häufig sind sehr schlanke Männer unsicher wegen ihrer dünnen Oberarme. Hier gilt die gleiche Regel wie bei dicken Bäuchen: Dünne Arme werden durch enge T-Shirts nur betont. Setzt daher lieber auf Lagenlook und weitere Schnitte. Wie mollige Männer den richtigen Schnitt findet, erfahrt ihr hier. Für sehr dünne Frauen gibt es jetzt eine schlechte Nachricht: Wer seine dünnen Beinchen lieber nicht jedem zeigen möchte, der sollte auf die geliebte Skinny-Jeans verzichten. Besser geeignet sind weite, gekrempelte Boyfriend-Jeans mit einem lockeren Oberteil. Aber Achtung: Tragt ihr weite Hosen, sollte das Oberteil nicht zu groß sein, ansonsten seht ihr in eurer Kleidung schnell verloren aus.

Fazit

Liebt was euch gegeben ist und um alles andere kümmert sich eure Kleidung. Egal ob zu dick, zu dünn oder einfach nur unsicher, was euch steht: Mit Tricks wie Größentabellen kauft ihr nie wieder die falsche Größe. Im Online-Shop hat man alles auf einen Blick, beim Kauf im Laden kann euch eine kompetente Fachperson mit Rat und Tat beiseite stehen. Endlich ist die Zeit des Versteckens in zeltähnlicher Kleidung vorbei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.