Mode-Regeln für einen guten Stil – So seid ihr auch abseits von aktuellen Trends immer gut gekleidet

Mode-Regeln für einen guten Stil – So seid ihr auch abseits von aktuellen Trends immer gut gekleidet

Ständig den neusten Trends hinterherlaufen und immer wieder neue Kleidungsstücke kaufen, die gerade der letzte Schrei sind: Was für viele eine spannende und kurzweilige Beschäftigung ist, fühlt sich für andere wie purer Stress, Zeit- und Geldverschwendung an. Auch ihr fühlt euch häufig überlaufen von ständig wechselnden Kollektionen und Must-Haves der Saison, möchtet aber dennoch stets gut gekleidet sein und trotzdem jung und frisch aussehen? Dann wird es dringend Zeit, sich mit einigen der wichtigsten Mode-Regeln für die Entwicklung eines guten, eigenen Stils zu beschäftigen.

Stilvoll muss nicht langweilig sein

Viele Frauen sind sich in Sachen Mode oft sehr unsicher und hangeln sich daher von Trend zu Trend, um nicht jeden Morgen vor der allgegenwärtigen Frage zu stehen, was man denn bloß anziehen soll. Außerdem erscheint vielen ein einfacher und zeitloser Kleidungsstil als langweilig und nicht erstrebenswert. Allerdings kann genau das Gegenteil der Fall sein, denn wer über ein gutes Maß an Stilsicherheit verfügt und über modische No-Go’s Bescheid weiß, kann sich stets elegant kleiden, auch ohne dass immer neue Trendteile in den Kleiderschrank müssen. Wir haben hier für euch einige der wichtigsten Mode-Regeln für einen allzeit guten Stil zusammengestellt, damit auch ihr euren ganz persönlichen Stil finden könnt.

Die wichtigsten Regeln für einen guten Stil

Nur gut sitzende Kleidungsstücke kaufen

Unabhängig davon, was ihr tragt, solltet ihr darauf achten, dass ihr nur zu solchen Kleidungsstücken greift, die euch tatsächlich passen. Wenn eine Hose Falten wirft oder ein Oberteil zu stark abmalt, ist es nahezu egal, wie modisch es ist, da es euch immer unförmig aussehen lassen wird. Greift lieber zu Teilen, die genau eurer Größe entsprechen und die ihr bequem tragen könnt. Lasst euch beim Shopping außerdem nicht von Größenangaben in den Kleidern irritieren. Diese dienen zwar als ungefähres Richtmaß, sollten aber auf keinen Fall ausschlaggebend beim Kauf sein. Schließlich fallen Größen oft sehr unterschiedlich aus, weshalb ihr euch auch dann noch wohlfühlen könnt, wenn ihr ein Kleidungsstück mal in einer Nummer größer als üblich kauft.

Kleidung passend zu eurer Figur auswählen

Es gibt die unterschiedlichsten Figurtypen bei Frauen: Die eine hat breite Hüften und dafür eine schlank Taille, während die andere eher sportlich und knabenhaft gebaut ist. Für jede Figur gibt es passende Schnitte und Must-Haves, die eure Figur vorteilhaft betonen. Ihr solltet diese mit der Zeit ausfindig machen und euch entsprechend überwiegend in solchen Kleidungsstücken kleiden, die tatsächlich zu euch und eurer Figur passen. Es ist im übrigen nicht unbedingt sinnvoll, seine komplette Figur unter Bergen aus Kleidung zu verbergen, denn dies wirkt in den meisten Fällen eher unvorteilhaft. Lieber die ein oder andere Problemzone kaschieren und dafür seine Vorzüge hervorheben.

Die richtige Unterwäsche finden

Für viele erscheint das, was man unten drunter trägt, eher als nebensächlich. Dabei kann die richtige Unterwäsche ganz erheblich dazu beitragen, einen stilvollen Look zu kreieren. Denn besonders bei etwas engeren Kleidungsstücken kann es bei der Wahl von ungeeigneter Unterwäsche dazu kommen, dass sie sich auf der Kleidung abzeichnet – ein absolutes No-Go! Daher ist es wichtig, eine gute Auswahl an verschiedenen BHs und Unterhosen zu besitzen, die sich je nach Bedarf kombinieren lassen. Außerdem sollte die Wäsche in einem guten Zustand sein, weshalb sich hier und da auch mal eine etwas größere Investition lohnt.

Schnäppchen vs. Qualität

Besonders beim Shoppen im Netz verfällt man schnell in alte Gewohnheiten und sucht zum Beispiel nur nach den größten Schnäppchen, ohne auf Passform und Schnitt zu achten. Dies solltet ihr nach Möglichkeit vermeiden. Für viele Frauen stellt es sich nämlich als deutlich effektiver heraus, wenn sie in ein etwas hochwertigeres Kleidungsstück investieren. Auf diese Weise hat man zwar nicht unbedingt die Masse an Kleidungsstücken im Kleiderschrank, doch wenn man gut kombiniert, ergibt sich nichtsdestotrotz eine hohe Variabilität, ganz ohne schlecht sitzende Schnäppchen. Außerdem halten sich qualitativ hochwertige Kleidungsstücke oft auch viel länger, sowohl in Bezug auf das Material, als auch was das Thema Mode und Trends angeht.

Ein paar Must-Haves

Einige Kleidungsstücke sind besonders bei einem eher schlichten und stilvollen Look absolute Evergreens. Hierzu gehören zum Beispiel:

  • Trenchcoats,
  • gut sitzende Jeans,
  • Blazer,
  • schlichte T-Shirts,
  • Blusen,
  • Jeans- und Lederjacken,
  • einfache Sneaker und Pumps,
  • sowie das typische kleine Schwarze.

Fazit zu Mode-Tipps für Frauen mit Stil

Schlichte und elegante Kleidung | © panthermedia.net /GoodMoodPhoto

Besonders wer stets auf eher schlichte Eleganz setzt und auf Qualität statt Masse setzt, hat gute Chancen, schon bald einen sehr guten, eigenen Stil zu entwickeln. Zudem ist es wichtig, dass man nur solche Kleidungsstücke einkauft, die auch tatsächlich der eigenen Größe und Figur entsprechen und die eigenen Vorzüge auf positive Art betonen. Natürlich muss Stilsicherheit nicht immer nur bedeuten, dass man neue Trends komplett ignoriert. Wenn sich das ein oder andere Teil gut zu euren anderen Kleidungsstücken kombinieren lässt, solltet ihr ab und zu auch einem zeitweisen Trend die Möglichkeit geben, euren Look durch ein wenig Farbe oder einen außergewöhnlichen Schnitt aufzupeppen.


Bitte bewerte diesen Artikel 🙂

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.