Testsieger Panasonic Lumix DMC-FZ200 im Test – Mein Testbericht

Testsieger Panasonic Lumix DMC-FZ200 im Test – Mein Testbericht

Lange Zeit galt digitale Fotografie als Privileg von professionellen Fotografen oder betuchten Hobby-Knipsern. Spätestens mit der Einführung der kompakten Digitalkamera für die Hosentasche sind aber auch Einsteigermodelle von Spiegelreflex- und Superzoom-Kameras für jedermann erschwinglich geworden. Immer mehr von ihnen werden sogar exzellente Noten ausgestellt. Aus diesem Grund habe ich mir die Panasonic Lumix DMC-FZ200 (Preis bei Markteinführung im Sommer 2012: 599 Euro), die bereits Tests von Fachmagazinen wie “Stiftung Warentest”, “Computer Bild” und “Chip” standgehalten hat, einmal genauer angeschaut. In meinem Digitalkamera Testbericht für Backpacker finden Sie zehn weitere Digitalkameras die sich für einen Backpacker Urlaub eignen.


Panasonic Lumix DMC-FZ200 Test:

  1. 1.) Ausstattung: Objektiv, Zoom und ISO-Empfindlichkeit
  2. 2.) Bild- und Videoqualität: Auflösung, Format und Sound
  3. 3.) Handhabung: Die Lumix DMC FZ200 ist ein leichtes Serienbildwunder
  4. 4.) Luft nach oben bei den “Spielereien”
  5. 5.) Leistungsstarker Akku für über 1000 Aufnahmen je Akkuladung
  6. 6.) Die Panasonic Lumix DMC-FZ200 ist echtes Schnäppchen
  7. 7.) Panasonic Lumix DMC-FZ200 Testurteile
  8. 8.) Panasonic Lumix DMC-FZ200 Testberichte

Exzellente Ausstattung der Panasonic Lumix DMC-FZ200: Objektiv, Zoom und ISO-Empfindlichkeit

Lumix DMC-FZ200 ZoomDie Panasonic Lumix DMC-FZ200 verfügt über ein lichtstarkes 25 Millimeter Weitwinkelobjektiv von Leica, das sich nicht zuletzt durch eine Nano-Oberflächenvergütung überzeugt. Ebenfalls stark für ein Modell der Einsteiger-Preisklasse sind der 24-fache optische Zoom, der 48-fache intelligente Zoom, der vierfache digitale Zoom sowie die Kleinbildformat-äquivalente Brennweite von 25 bis 600 Millimetern.

Ebenfalls überdurchschnittlich für Bridge-Kameras ist die maximale ISO Empfindlichkeit von 6400, die auch bei relativ dunkler Umgebung noch gute Aufnahmen ohne Einsatz eines externen Blitzes ermöglicht. Gerade für kunstvolle Impressionen von Sonnenauf- oder -untergängen ist von den Herstellern so der Boden bereitet worden.

    • Hohe Bild- und Videoqualität

      Die Auflösung von 12 Megapixeln (4000 x 3000 Pixel) bildet einen guten Wert bei Fotos. Herausragend ist im Vergleich dazu die 50p Full HD-Videoaufnahmequalität im MP4-Format (Auflösung: 1920 x 1080 Pixel) mit kontinuierlichem Autofokus und Stereoton. Ein effektiver optischer Bildstabilisator sorgt für ruhige Bilder beim Filmen aus der Hand. Zusätzlich ist die Verwendung eines Stativs möglich.

      Ein dickes Plus bei dieser Kamera war im Test, dass sich ein externes Mikrofon installieren lässt. So ist der Nutzer für eine gute Tonqualität nicht mehr auf eine ruhige Umgebung angewiesen, sondern kann mit einem entsprechenden Richtmikrofon auch bei Lärm das einfangen, was er einfangen möchte.

    • Leichtes Serienbildwunder

      Bei den Serienbildern (bis zu 13 Bilder pro Sekunde) liefert die Kamera nicht zuletzt dank eines schnellen Autofokus absolut vorzeigbare Werte, die sich auch im Endresultat sehen lassen können. Besonders nutzerfreundlich ist das schwenkbare Display. Mit lediglich 590 Gramm ist die Kamera zudem ein absolutes Leichtgewicht, sodass auch das Tragen am um den Nacken dauerhaft nicht störend ist.

    • Luft nach oben bei den “Spielereien”

      Die Panasonic Lumix DMC-FZ200 verfügt leider weder über einen Touchscreen noch über GPS und WLAN. Derartige Gimmicks wären in dieser Preisklasse für eine Kamera aus dem Jahr 2012 aber auch gewiss zu viel verlangt. Zukünftige Modelle werden derartige Leistungen vermutlich serienmäßig bieten.

    • Leistungsstarker Akku

      Der eingebaute Speicher von lediglich 70 Megabyte ist für Spiegelreflex-Kameras standardmäßig mau, dafür lässt sich die Spiegelreflexkamera aber ebenso standardmäßig für kleines Geld mit einer SDXC-Karte auf bis zu 64 Gigabyte Speicherplatz hochzüchten.

      Ein Ladegerät ist im Lieferumfang enthalten. Doch auch mit einem vollen Akku lässt sich einiges anrichten: Bis zu 1000 Aufnahmen verspricht der Hersteller bei einer Akkuladung. Weiteres Zubehör (Aufsteckblitz, externes Mikrofon, Fernauslöser etc.) lässt sich leicht im Panasonic-Shop sowie im Elektrohandel beschaffen.

Digitalkamera Kaufempfehlung: Die Panasonic Lumix DMC-FZ200 ist echtes Schnäppchen
Die Kamera ist mittlerweile in zahlreichen Online-Shops günstig zu kaufen und damit ein echtes Schnäppchen (>50 Prozent billiger als bei Markteinführung). Das Urteil des Schnäppchens teilen auch viele weitere renommierte Quellen.

Herausragende Testurteile für die Panasonic Lumix DMC-FZ200

Die Panasonic Lumix DMC-FZ200 gehört zu den meistgetesteten Kameras auf dem Markt der Spiegelreflexkameras in den vergangenen zwölf Monaten. Das Fachmagazin “Photographie” hat sie zum Produkt des Monats September 2012 gekürt. Für die Magazine “Foto Magazin” (Dezember 2012), “Videoaktiv” (Februar 2013) und “Chip” (Oktober 2013) war die Kamera sogar der Digitalkamera Testsieger. Auch in den Testberichten von “Stiftung Warentest” (Oktober 2012) und “Computer Bild” (Januar 2013) gehörte das Modell jeweils mit der Gesamtnote gut zu den Gewinnern.

Panasonic Lumix DMC-FZ200 Testberichte

Panasonic Lumix DMC-FZ200 - DisplayLaut dem Testurteil von “Chip” hebt sich die DMC-FZ200 vor allem dank des durchgehend lichtstarken 24-fachen Zooms von der Bridge-Konkurrenz ab. Für die Redaktion des renommierten Magazins nimmt die Kamera damit den ersten Platz in ihrer Klasse ein. Besonders gute Erfahrungen haben die Tester mit der “überragenden Ausstattung und der rasanten Performance” gemacht.

  • Bei “Videoaktiv” erhielt die Kamera als Testsieger im Test folgendes Fazit: “Unkomplizierte Handhabung, geringes Gewicht, für diese Leistung ausgesprochen günstiger Preis.”
  • Im “Foto Magazin”, wo die Panasonic Lumix DMC-FZ200 im Test ebenfalls die Nummer eins war, kam es dagegen fast zu einem verbalen Ritterschlag: “Mit dem lichtstarken 2,8er-Zoom und der eher zurückhaltenden Pixelauflösung erreicht die FZ200 die beste Bildqualität. Testsieger!”
  • “Computer Bild” lobte vor allem die “Allround-Fähigkeiten” der Kamera. Weiter werden im Test vom Januar 2013 “scharfe Bilder bei guten Lichtverhältnissen” und “gute Werte für die Auslöseverzögerung” hervorgehoben.
  • Etwas kritischer, aber unter dem Strich immer noch positiv hat das Online-Magazin “digitalkamera.de” die DMC-FZ200 bewertet. So erhält die Kamera 86 von 100 möglichen Punkten, allerdings bemängelten die Tester ein “Bildgrieseln schon ab ISO 100”. Dank ihrer üppigen Ausstattung biete das Modell aber “vom Anfänger bis zum engagierten Amateur fast grenzenlose Möglichkeiten”.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.