Interrail – Der Sommer deines Lebens

Interrail – Der Sommer deines Lebens

Du bist abenteuerlustig, weltoffen und liebst das Reisen? Trotz eines geringen Budgets kannst du dir deinen perfekten Sommer ermöglichen. Das Richtige für dich: Interrail. Von den sonnigen Stränden Portugals, über die weiten Wiesen Schwedens bis zum populären Eiffelturm – mit Interrail kannst du alles sehen.

Auch wenn du ein aufregendes Abenteuer planst, solltest du nicht unvorbereitet in deinen Urlaub starten. Wir haben uns für dich über das Angebot Interrail und die wichtigsten Tipps und Tricks für deine Reise informiert. Das Ergebnis: 5 Ratschläge, die dich, deine Freunde und deine Familie durch die Abenteuer eures Sommers begleiten und euch an einigen Stellen das Leben erleichtern können.

Was ist Interrail überhaupt?

Nicht jedem ist das Angebot „Interrail“ ein Begriff. Wenn du noch nicht davon gehört hast – aufgepasst! Mit Interrail hast du die Möglichkeit zu günstigen Preisen ganz Europa zu bereisen. Je nach Tarif kannst du über verschiedene Zeiträume und mit einer unterschiedlichen Anzahl von Reisetagen die Länder Europas erkunden. Genauere Informationen findest du auf der verlinkten Website. Du kannst dich nicht entscheiden, welchen Ort du zuerst besuchen und welche Sehenswürdigkeiten du diesen Sommer bestaunen möchtest? Interrail ermöglicht dir zu einem erschwinglichen Preis alles zu sehen, was dein Herz begehrt. Keine Kompromisse, nur Freiheit.

Geteilte Freude – doppelte Freude

Zusammen reisen | © panthermedia.net / NeonShot

Zusammen reisen | © panthermedia.net / NeonShot

Warum alleine reisen, wenn man neue Erfahrungen auch mit seinen Freunden oder seiner Familie teilen kann? Während man alleine schnell verzweifelt, kann man sich in einer Gruppe gegenseitig unterstützen, über Schwierigkeiten lachen und die Freude über eine exotische Mahlzeit oder einen spektakulären Ausblick teilen. Reisen verbindet und ihr könnt euch noch Jahre später an eure gemeinsamen Abenteuer zurück erinnern. Es ist außerdem immer schön, neue Kontakte zu knüpfen. An einem festivalähnlichen Band erkennt ihr andere Interrailer, die ihr im Zug oder am Bahnhof ansprechen könnt. Ihr habt euch sicher viel zu erzählen. Auch der Kontakt mit Einheimischen bietet viel Raum neue Erfahrungen zu machen und etwas über andere Kulturen zu lernen. Zieht euch nicht zurück, sondern nutzt die Gelegenheit. Es lohnt sich!

Achtung: Besonders als Frau kann es Gefahren bergen, allein zu reisen. Seid euch über die Risiken bewusst und handelt nicht unvernünftig.

Ich packe meinen Koffer…

Mit dem Taxi vom Bahnhof ins nahegelegene Hotel, Koffer abladen und für die nächsten zwei Wochen auspacken. Genauso läuft es nicht ab, wenn du dich auf eine Interrail-Tour begibst. Es heißt also: Je leichter, desto besser. Dein Rucksack sollte dich bei den häufigen Reisetagen und kleinen Wanderungen so wenig wie möglich einschränken. Nimm nur das Nötigste mit. Beim Packen kann dir eine Checkliste helfen, die du auf der verlinkten Website findest. Besonders wichtig ist es, an eine Kreditkarte zu denken. Außerhalb der Eurozone kann euch diese aus brenzligen Situationen retten.

Wohin soll es denn gehen?

Reisen mit Rucksack | © panthermedia.net / mihtiander

Reisen mit Rucksack | © panthermedia.net / mihtiander

Frei Schnauze los reisen? Hört sich vielleicht verlockend an, kann dich aber auch in deinen Möglichkeiten einschränken. Frag dich selbst, welche Orte du unbedingt sehen willst und entwickle eine Route, die deinen Bedürfnissen entspricht und dich die Reise voll auskosten lässt. Zu wissen, was auf dich zukommt vergrößert die Vorfreude und die ist bekanntlich die größte Freude. Beim Planen deiner Route solltest du beachten, dass das Durchqueren deines Heimatlandes nur bei der Ein- und Ausreise gestattet ist. Plan deine Route, bevor du dich für einen Interrail-Pass entscheidest. Denn fasziniert dich beispielsweise nur ein bestimmtes Land, so kannst du auch mit dem One-Country Pass reisen.

Ab in die Heia

Und jetzt? Stehst du bei einbrechender Dunkelheit in einer fremden Stadt und hast keinen Platzt zum Schlafen, ist das kein schönes Gefühl. Zum Planen der Route gehört auch die Suche nach geeigneten Übernachtungsmöglichkeiten. Ein schöne Option ist hier die verlinkte Seite Couchsurfing. Kostenlos kannst du hier weltweit nach Menschen suchen, die dich für eine oder mehrere Nächte aufnehmen. Nicht nur Balsam für dein Budget, sondern auch eine wunderbare Möglichkeit neue Leute kennenzulernen. In vielen Städten finden auch Couchsurfing-Treffen statt, bei denen du Kontakte knüpfen kannst.

Erinnerungen schaffen

Auf einer Interrail-Tour erlebst du unglaublich viel. Jeder Tag unterscheidet sich von dem vorherigen. Du siehst Landschaften und Gebäude, die sich von allem abheben, was du je zuvor gesehen hast, du probierst neue Gerichte und lernst Menschen kennen, die deine Sichtweise auf die Welt verändern. Nach einigen Tagen verschwimmen die Eindrücke und Erinnerungen miteinander. Mithilfe eines Reisetagebuchs oder eines Reiseblogs kannst du auch nach deiner Rückkehr noch in Erinnerungen schwelgen und sie mit anderen teilen. Auch Fotos und Videos sind eine schöne Weise sich zu erinnern.

 

Tipp: Lebe den Moment! Auch wenn du Erinnerungen festhalten willst, ist es wichtig, dass du dich nicht hinter dem Bildschirm deines Handys versteckst. Öffne die Augen und nimm den Moment war, ohne alles festhalten zu müssen. Finde ein Gleichgewicht, das dir das Erleben und Wiedererleben gleichermaßen ermöglicht.

Los gehts!

Du hast Lust bekommen deine Sachen zu packen und dich auf das Abenteuer Interrail zu begeben? Dann schnapp dir deine Freunde und starte in den Sommer. Erkunde unseren Kontinent zum vergleichbar günstigen Preis und sammle Erfahrungen, die dich dein ganzes Leben begleiten werden. Unsere Tipps und Tricks können dir hoffentlich helfen deine Reise so angenehm wie möglich zu gestalten. Viel Spaß bei deinem Abenteuer.


Bitte bewerte diesen Artikel 🙂

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.