Besuch in der Casa Batlló: Architektur und Musik bewundern

Besuch in der Casa Batlló: Architektur und Musik bewundern

Das Casa Batlló ist ein farbenreiches Bauwerk aus dem 19. Jahrhundert, das von Gaudí selbst umgestaltet und an den Stil des Modernismus angepasst wurde. Seit dem Jahr 2005 gehört es verdientermaßen zum UNESCO-Weltkulturerbe und begeistert nicht erst seitdem die zahlreichen Besucher, die sich das Haus anschauen.

Erst kürzlich konnten umfangreiche Renovierungsarbeiten an der Fassade des Gebäudes erfolgreich zu Ende gebracht werden und lassen es in neuem Glanz erstrahlen. Im ehrwürdigen Casa Batlló bietet sich im Sommer in Barcelona ein besonderes Spektakel, denn dann finden die bekannten „Magischen Nächte“ statt. Dabei handelt es sich um ein besonderes Konzert, das auf der Dachterrasse des Gebäudes stattfindet.

Casa Batlló – ein Meisterwerk und Wahrzeichen

Das Casa Batlló gilt dabei neben der Sagrada Familia, die sich ebenfalls in Barcelona befindet, als Meisterwerk des Künstlers Gaudí, dem wohl bekanntesten Sohn der Stadt. In den Jahren von 1904 bis 1906 erfolgten die Arbeiten Gaudís an diesem beeindruckenden Gebäude und haben ihm so zu weltweiter Bekanntheit verholfen.

Unbestritten ist das Casa Batlló eines der beliebtesten und zugleich faszinierendsten Bauwerke der katalanischen Hauptstadt. Jedes noch so kleine Detail des Gebäudes wurde von Gaudí ganz bewusst so gestaltet. Die Legende des heiligen Georg, dem Schutzpatron der Katalanen, wurde sorgfältig in das komplette Gebäude eingearbeitet.

So repräsentiert das Dach des Bauwerks den Rücken des Drachen und das dort verbaute Kreuz seine Lanze, mit der er den Drachen der Legende nach getötet haben soll. Die sich im ersten Stock befindende Galerie soll das Maul des getöteten Drachen widerspiegeln. Das ganze Haus wirkt wie in einem Märchen und begeistert die Menschen mit seinen schönen, vom Licht durchfluteten Anblick.

Konzerte im Casa Batlló erleben

Die Dachterrasse wird dabei zum Konzertsaal unter einem wunderschönen Sternenhimmel umfunktioniert. Zuerst beginnt die magische Nacht mit einer informativen Führung durch das beeindruckende Bauwerk. Mit einem Smart Video Guide wird diese Führung in eine virtuelle Rundreise in Gaudís Welt verwandelt und weiß so die Besucher zu begeistern.

Eine weitere Besonderheit sind zwei Drinks, die jedem Teilnehmer der magischen Nacht inklusive angeboten werden. So bekommen die Besucher neben einer Führung und einem Open-Air-Konzert auch noch eine kulinarische Köstlichkeit in Form von leckeren Drinks.
Die musikalische Vielfalt der magischen Nächte in Barcelona spiegelt dabei die künstlerische Vielfalt und die vielen Farben des Bauwerks wider. Musikalisch haben die Besucher demnach die Wahl aus den unterschiedlichsten Genres wie zum Beispiel Rock, Pop, Jazz, Flamenco, Blues und natürlich Klassik.

Open-Air unter dem Sternenhimmel Barcelonas

Bei den Open-Air-Konzerten auf der Dachterrasse des Casa Batllós haben die Teilnehmer einen sehr faszinierenden Blick über das nächtliche Barcelona, was den Besuch schon alleine Wert wäre. Bei Beginn der magischen Nacht bietet sich ein weiteres wunderschönes Spektakel in Form des Sonnenuntergangs über der katalanischen Hauptstadt und dies ist erst der Beginn einer wahrlich magischen Nacht. Der ganze Abend startet um 20 Uhr und das anschließende Live-Konzert beginnt um 21 Uhr. Demnach haben die Besucher zuvor eine Stunde Zeit um das Bauwerk zu bestaunen und anschließend das Konzert zu genießen.

So läuft die „magische Nacht“ ab

Der Abend beginnt am Eingang des Casa Batlló, an dem jeder Besucher einen Audio-Guide erhält, der auf seine Sprache abgestimmt ist und so viele wissenswerte Informationen zum Gebäude bekommt.

Es ist ebenfalls möglich, lediglich das Konzert zu genießen, ohne sich vorher einer Führung durch das Gebäude anzuschließen. So hat jeder Besucher die Wahl, was genau er in der magischen Nacht erleben möchte. Jedoch ist ein Besuch des Casa Batlló ohne eine vorherige Führung wirklich nicht zu empfehlen, da das Gebäude so beeindruckend und schön anzusehen ist und eine einmalige Erfahrung bietet.

Die Führung beginnt im Haus und endet auf der beeindruckenden Dachterrasse, wo dann auch das Konzert stattfindet. Die Beleuchtung des Dachs ist ebenfalls sehr beeindruckend, so bilden viele kleine Lichter eine einzigartige und magische Stimmung. Neben den zwei Drinks, die jeder Besucher erhält, werden auch kleinere Köstlichkeiten der regionalen Küche angeboten, die sehr zu empfehlen sind.

Gaudís Werk in Kombination mit einem unvergesslichen Konzert

Nach dem Umbau und der Neugestaltung des Casa Batlló ging Gaudí dazu über, die berühmte Sagrada Familia in Barcelona zu bauen, somit ist das Gebäude das letzte Haus, in dem das Wirken des Künstlers zu bestaunen ist. Dabei gilt das beeindruckende Bauwerk als typisch für Gaudí, denn es ist geprägt von verschnörkelten und verspielten Formen und Details an wirklich jeder Stelle.

Die Besichtigung ist ein Muss für jeden, der Barcelona besucht und die musikalische Untermalung durch die magischen Nächte setzt dem ganzen nochmals eine Krone auf. Ein Konzert auf einem der bedeutendsten Gebäude Europas und das in einer so wunderschönen Stadt wie Barcelona kann nur eines sein – magisch!


Bitte bewerte diesen Artikel 🙂

Loading...