Der Traum vom Eigenheim – Tipps für den Bau vom eigenen Haus

Der Traum vom Eigenheim – Tipps für den Bau vom eigenen Haus

Wer hat ihn nicht: den Traum vom eigenen Zuhause. Als Kind und Jugendlicher hat man ohne große Sorgen um ein Dach über dem Kopf bei den Eltern gelebt. Weder Miete mussta man zahlen noch Strom, Wasser oder anderen Nebenkosten. Im jungen Erwachsenenalter packt man dann irgendwann seine sieben Sachen zusammen und zieht in die erste kleine Wohnung, in eine WG (Wohngemeinschaft) oder geht ins Ausland. Erst da merkt man langsam wie viel es eigentlich kostet nur damit man irgendwo wohnen kann. Wenn man dann verheiratet ist und eine Familie gründet kommt dann oft die Frage auf: Und jetzt? Mit Kindern und Co. braucht man viel Platz und den hat man meist nur in einem Haus. Nicht ohne Grund tendieren auch immer mehr junge Leute zum Hausbau.

Vorteile vom eigenen Haus

Vorteile vom Eigenheim | © panthermedia.net /pikselstock

Vorteile vom Eigenheim | © panthermedia.net /pikselstock

Hat man sich dazu entschieden ein eigenes Haus zu bauen, kommen natürlich unglaubliche viele Aufgaben auf einen zu. Doch auch wenn das bei jedem zukünftigen Hausbesitzer der Fall ist, hat die Entscheidung in die komplett eigenen Wände zu ziehen auch immer unglaublich viele Vorteile:

  • Ganz oben auf der Liste steht die Tatsache, dass man in seinem eigenen Haus auch ganz allein für Entscheidungen zuständig ist. Es gibt keinen Vermieter mehr der uns gewisse Dinge wie Haustiere oder ähnliches verbieten kann oder andere Aufgaben für uns hat. Wir sind unser eigener Herr und dürfen ab jetzt alles selbst gestalten, entscheiden und machen wie uns der Sinn danach ist.
  • Mietkosten sind ab dem Einzug ins Haus im Grunde auch kein Thema mehr für uns. Je nachdem wie viel Kapital wir am Anfang zur Verfügung haben, desto geringer werden die Raten bei der Bank und desto weniger zahlen wir auch im Monat. Auch wenn Nebenkosten genauso auf uns zu kommen, ist das Haus an sich irgendwann abbezahlt und so fallen diese Kosten auf Dauer weg.
  • Der Kreativität und den Möglichkeiten beim Bau des Hauses sind so gut wie keine Grenzen gesetzt. Das heißt auch, dass wir ganz nach Bedarf und unseren Wünschen bauen können. Wollen wir einen Pool gibt es einen Pool, wollen wir eine Wohnung für Oma und Opa im Haus dann ist auch das möglich. Alles kann werden wie wir es wollen.

Weitere Vorteile findet ihr auch bei diesem bekannten Blog für Hausbau.

Selbst beim Bau mithelfen

Selber helfen | © panthermedia.net /Arne Trautmann

Selber helfen | © panthermedia.net /Arne Trautmann

Sollte man Lust, Zeit und das nötige Können haben um ein paar Aufgaben beim Bau des Hauses selbst zu übernehmen, sind uns auch in dieser Hinsicht keine Grenzen gesetzt. Es ist sogar ganz praktisch, denn wenn man Aufgaben wie Malern, Tapezieren und das Verlegen des Bodens beispielsweise selbst übernimmt spart man einige Kosten, die man dann in andere Wünsche invertieren kann. Mit dem richtigen Equipment und dem passenden Werkzeug kann man auch als Leihe einiges schaffen. Ein praktisches und vor allem vielseitiges Zubehör ist zum Beispiel der Gerüstbock, der für viele Aufgaben verwendet werden kann. Bekannte Onlineanbieter für Gerüstböcke, wie zum Beispiel der hier verlinkte geruest-welt.de, haben unterschiedlichste Modelle in ihrem Shop und können euch ganz einfach bestens ausstatten.

Fazit zu den Tipps für den Bau vom eigenen Haus

Jeder der ein eigenes Haus bauen will braucht vor allem eines: sehr viel Geld. Wenn man seine Wünsche beim Bau Wirklichkeit werden lassen will, sollte man sich auf die wichtigsten fokussieren und andere für die nächsten Jahre offen lassen. Nur wenn man genug Kapital hat kann man sich leisten, sodass es sich eher lohnt Schritt für Schritt beziehungsweise Jahr für Jahr alles zu verwirklichen. Doch mit ein wenig Herzblut und Spaß an der Sache wird der Traum vom eigenen Haus wahr und ihr könnt euer Leben in euren eigenen vier Wänden genießen.


Einzigartige Holzhaus Ideen für den Familiengarten



Bitte bewerte diesen Artikel 🙂

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.