Wie funktioniert der Devisenhandel? – Der große Ratgeber

Wie funktioniert der Devisenhandel? – Der große Ratgeber

Möglichst schnell viel Geld verdienen – wer wünscht es sich nicht? Dieses Ziel liegt allerdings auch für Privatpersonen dank Internet und Devisenhandel nicht mehr in unerreichbarer Ferne. Der Devisenmarkt-, beziehungsweise Forexmarkt ist der der größte und liquideste Finanzmarkt der Welt. Täglich sind weltweit in etwa vier Billionen US-Dollar Umsatz zu verzeichnen, also deutlich mehr als auf dem Aktienmarkt. Auch Privatanleger haben beim Forex-Trading Chancen. Doch was genau ist Devisenhandel eigentlich, wie funktioniert dieser Finanzmarkt und wie gelingt der Einstieg?

Was ist Devisenhandel?

Wenn ihr schonmal ins Ausland gereist seid, habt ihr möglicherweise bereits eine Art Devisenhandel betrieben, ohne es zu merken. Sobald ihr nämlich Euro in eine andere Währung umtauscht, um zum Beispiel im Urlaub Souvenirs, Getränke und Speisen zu bezahlen, habt ihr bereits in gewisser Weise mit Devisen gehandelt. Devisenhandel, in der Fachsprache auch Forex-Trading genannt, bedeutet letztendlich schließlich nichts anderes, als der Handel mit fremden Währungen. Forex ist hierbei die Kurzform von „Foreign Exchange“. Beim Forex-Trading erhofft man sich, durch das An- und Verkaufen von Währungen einen Gewinn zu erzielen. Unter Umständen habt ihr es selbst schon einmal erlebt, dass ihr beim Umtausch der fremden Währung in Euro nach eurem Urlaub auch ein wenig Gewinn gemacht habt. Dieser Ratgeber versorgt euch mit allen wichtigen Informationen rund um das Thema Devisenhandel.

Wie funktioniert Devisenhandel?

Jede Währung hat zu jedem Zeitpunkt einen bestimmten Wert. Dementsprechend stehen verschiedene Währungen auch immer in einem Werteverhältnis zueinander. Allerdings kann sich dieses Werteverhältnis, welches durch den Devisenkurs ausgedrückt wird, ständig verändern, da die einzelnen Währungen immer wieder an Wert verlieren oder gewinnen. Dieses Phänomen habt ihr sicher auch selbst schon einmal im Urlaub miterlebt, wenn ihr den Euro gegen eine andere Währung eingetauscht habt, mit der ihr im Urlaubsland bezahlen könnt.

Der Kurs, zu dem ihr euer Geld eintauscht, kann von Tag zu Tag variieren. Um das beschriebene Verhältnis zwischen den Werten zweier Währungen geht es knapp formuliert auch beim Devisenhandel. Auf dem Devisenmarkt verkaufen Händler eine Währung und kaufen gleichzeitig eine andere Währung. Man handelt also nie nur mit einer Währung, sondern immer mit einem Währungspaar, zum Beispiel US-Dollar und Euro, oder britische Pfund und japanische Yen. Bei einem solchen Handel kann mit ein wenig Glück und Know-how ein Gewinn entstehen, zum Beispiel dann, wenn der Wert der einen Währung sinkt.

Es geht also im Grunde genommen als Anleger darum, auf eine Veränderung des Wechselkurses zweier Währungen zu setzen. Diejenigen, die beispielsweise als Privatperson mit Devisen handeln, nennen sich Forex Trader. Sie spekulieren auf steigende, beziehungsweise fallende Devisenkurse eines bestimmten Währungspaares und versuchen dementsprechend mit Hilfe des eingesetzten Geldes einen Gewinn zu erzielen. Forex-Handel findet, im Gegensatz zum Aktienhandel oder anderen Finanzmärkten, ausschließlich über Plattformen im Internet statt und nicht an einem bestimmten Ort.

Tipps für Einsteiger in den Devisenhandel

Auch als Privatperson und Laie kann man in den Devisenhandel einsteigen. Mit der Zeit hat dieser sich sogar zu einer beliebten Option für Kleinanleger entwickelt, denn dank des Internets ist der Devisenhandel theoretisch für jeden zugänglich. Allerdings gibt es einige Dinge, die man als Einsteiger beachten sollte. Zunächst braucht man einen Forex Broker, um in den Devisenhandel einsteigen zu können. Dieser sollte mit Bedacht und nicht allzu leichtfertig ausgewählt werden, schließlich geht es unter Umständen um recht große Geldsummen, die besonders Kleinanleger nicht mal eben so verschenken wollen. Bei der Auswahl eines Forex Brokers solltet ihr beachten, dass dieser günstige Gebühren bietet.

Außerdem ist es wichtig, dass der Kunde stets einen guten Service erfährt und jederzeit Kontakt aufnehmen kann. Darüber hinaus solltet ihr darauf achten, dass nur geringe Unterschiede zwischen An- und Verkaufskursen der Währungen vorhanden sind. Habt ihr einen für euch passenden Forex Broker ausgewählt, eröffnet ihr bei diesem ein Handelskonto.Wichtig beim Devisenhandel ist zudem, dass selbst Teil des Geschehens seid, immerhin geht es um euer Geld. Dies erreicht ihr, indem ihr euch selbst mit Forex Trading und seinen Grundlagen beschäftigt. Die Recherche solltet ihr nach Möglichkeit am besten schon vor dem Einstieg ins Forex Trading abgeschlossen haben.

 

Als Kleinanleger Forex Trading betreiben | © panthermedia.net /garagestock

Als Kleinanleger Forex Trading betreiben | © panthermedia.net /garagestock

Dank dieses Wissens könnt ihr schließlich viel besser die Prozesse auf dem Finanzmarkt verstehen und nachvollziehen. In der Folge habt ihr einen besseren Überblick über euer Geld und über die Entwicklungen des Marktes. Um auch wirklich Erfolg zu haben, braucht ihr eine Strategie, die Gewinn bringen soll. Um eine solche zu entwickeln, müsst ihr euch eingehend mit dem Forex Trading beschäftigen. Es macht durchaus Sinn, genau zu überlegen, welche Forex Strategy zu euch passt. Wenn ihr euch für eine Strategie entschieden habt, solltet ihr zumindest vorerst mit dieser weiter arbeiten, auch wenn ihr anfänglich ein wenig Geld verliert.

Seid ihr mit der Zeit etwas vertrauter mit dem Devisenhandel geworden, macht es durchaus Sinn, den Verlauf des Handels, sprich eigener Einsätze, Gewinne und Verluste zu dokumentieren (was ihr im Übrigen am besten von Anfang an tun solltet). Auf diese Weise behaltet ihr den Überblick und investiert nicht auf unkontrollierte Weise zu viel Geld. Außerdem kann es recht spannend sein, nach einiger Zeit eigene Gewinne und Verluste im Überblick zu sehen und daraus zu lernen. Genauso wichtig ist es allerdings, stets mit Veränderungen auf dem Finanzmarkt vertraut zu sein. Auch andere Einflüsse wie die Politik können Währungskurse verändern. Deshalb solltet ihr auch auf diesen Gebieten immer gut informiert sein.

Devisenhandel: Chancen und Risiken

Bei vielen Anlegern ist Forex Trading sehr beliebt. Immerhin lassen sich innerhalb kürzester Zeit auch mit verhältnismäßig geringem Kapitaleinsatz große Gewinne erzielen. Genau in diesem Punkt wittern viele angehende Trader ihre große Chance. Allerdings sollte man in Anbetracht der Chancen und Möglichkeiten nicht vergessen, dass es beim Devisenhandel hauptsächlich um Spekulation geht und sich viele Entwicklungen einfach nicht voraussagen lassen können.

Niemand kann die Veränderung eines Wechselkurses wirklich sicher vorhersagen. Viel zu viele Einflüsse können den Wert einer Währung verändern. Dementsprechend müsst ihr euch zu jedem Zeitpunkt darüber im Klaren sein, dass stets das Risiko besteht, dass ihr das eingesetzte Geld bis auf den letzten Cent verliert. Bei Devisenhandel muss man also immer auch mit einem gewissen Risiko umgehen können, welches sich nicht ganz verhindern lässt.

Fazit zum Ratgeber rund um den Devisenhandel

Forex-Trading | © panthermedia.net /timbrk

Forex-Trading | © panthermedia.net /timbrk

Der Devisenhandel, beziehungsweise Forex-Trade, ist unter Groß- und Kleinanlegern eine sehr beliebte Variante, in kürzester Zeit viel Gewinn zu machen. Beim Devisenhandel spekuliert man auf die Veränderung des Währungskurses und somit des Werteverhältnisses zwischen zwei Währungen. Um in den Devisenhandel als Trader einsteigen zu können, sollte man sich eingehend mit dem Themenkomplex beschäftigen und stets up to date sein, um die Ereignisse auf dem Finanzmarkt verstehen und darauf reagieren zu können. Schließlich ist der Handel mit Währungen nicht ganz frei von Risiken. Verschiedenste Ereignisse, zum Beispiel in Politik, Wirtschaft und Umwelt, die man nicht, beziehungsweise nur schwer vorhersehen kann, können Einfluss auf den Devisenmarkt haben. Es muss also, besonders als Kleinanleger, gut überlegt sein, ob man in das Geschäft des Devisenhandels einsteigen möchte, da es sowohl große Chancen, als auch ein gewisses Risiko birgt.


Bitte bewerte diesen Artikel 🙂

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.