Kreditkarten Spanien: Testsieger – Welche Kreditkarte ist z.B. die beste für Madrid?

Kreditkarten Spanien: Testsieger – Welche Kreditkarte ist z.B. die beste für Madrid?

In jedem Land gelten andere Standards bezüglich des bargeldlosen Bezahlens. Die Benutzung der Kreditkarte ist nahezu überall möglich jedoch gibt es Einschränkungen und Besonderheiten in jedem Land, die man kennen sollte. So gibt es auch in Spanien Besonderheiten mit denen man sich vor der Reise auseinander setzen sollte. Die Reise mit der Karte ist in das Land auf jeden Fall zu empfehlen, da es einige Dinge zu beachten gibt. Wir wollen Ihnen deshalb einen Einblick geben und euch die drei besten Karten vorstellen.

Brauche ich für den Urlaub in Spanien eine Kreditkarte?

Spanien Mallorca | © panthermedia.net /Ingeborg Knol

Spanien Mallorca | © panthermedia.net /Ingeborg Knol

Ja, auf jeden Fall ist eine Karte für den Urlaub notwendig. Bereits bei der Buchung von Hotel und Flug von Zuhause aus wird eine Kreditkarte benötigt. Weiterhin wird auch bei der Mietwagenbuchung oder bei der Bezahlung im Hotel Karte verlangt. Wenn keine Karte mit verfügbaren Rahmen vorhanden ist, kann beispielsweise kein Mietwagen gebucht werden, da nur wenige Vermietstationen eine Kaution in bar oder mit EC-Karte akzeptieren.

Wichtig ist außerdem, dass es sich um eine Karte mit einem verfügbaren Rahmen handelt, da auch aufladbare Prepaid-Karten in den meisten Vermietstationen nicht als Zahlungsmittel akzeptiert werden. Wir haben im folgenden Artikel verschiedene Karten zusammengestellt, die zum Bezahlen in Spanien geeignet sind. Wichtig ist, dass es innerhalb des Landes keine Unterschiede gibt. So kann eine Karte für Madrid auch auf Mallorca und den Kanaren verwendet werden.

Welche Kreditkarte ist die richtige für das Urlaubsland Spanien?

Zwischen den einzelnen Kartenanbietern gibt es kleine Unterschiede, die es vor dem Erwerb zu beachten gilt. Die bekannten Anbieter wie Mastercard und VISA werden jedoch fast überall akzeptiert. Auch beim Shoppingbummel oder in Restaurants sind sie ein gängiges Zahlungsmittel. Probleme gibt es eher bei der American Express oder Diners Club. Sie finden zwar mehr Akzeptanzstellen als in Deutschland werden aber trotzdem nicht überall als Zahlungsmittel anerkannt. Es empfiehlt sich also eher auf die großen Anbieter Mastercard oder VISA zurückzugreifen oder sich vorab zu informieren, wo beispielsweise eine Zahlung mit der American Express möglich ist.

Auch Karten von deutschen Bankinstituten werden im Allgemeinen im Ausland akzeptiert. Der Grund liegt darin, dass die Karten oft an VISA oder Mastercard gebunden sind und somit auf ein großes Netz an Akzeptanzstellen zurückgreifen. Die Nutzung von Karten aus Deutschland hat zudem einen Vorteil. Sollte die Karte (insbesondere auf der Reise) verloren gehen, egal auf welchem Wege (durch Diebstahl oder eigenes Verschulden), fällt meistens nur eine Gebühr von etwa 50 Euro an. Bei Karten aus dem Ausland kann diese wesentlich höher ausfallen. Im Weiteren werden wir Ihnen noch andere Vorteile der Karten aufzeigen. Wir wollen Ihnen nun die Testsieger für eine Spanien Reise vorstellen.

Kreditkarten für eine USA Reise – Testsieger im Kreditkartenvergleich!

Testsieger Platz 1 Platz 1 Platz 3
Kreditkarten Barclaycard New Visa Eurowings Gold DKB Visa
Barclaycard New Visa Eurowings Gold DKB Visa
Empfehlung
98%
96%
95%
Geeignet für Familien, Reisende und Gelegenheitsnutzer Familien, Urlauber und Geschäftsleute Studenten und junge Menschen
Barclaycard New Visa Eurowings Gold DKB Visa
Jährliche Gebühr keine 00,00€ (1. Jahr)
69,00€ (ab 2. Jahr)
keine
Bargeldverfügung im Ausland Kostenlos Kostenlos Kostenlos
Bezahlung außerhalb der EU (Auslandseinsatz) 1,99% vom Umsatz Kostenlos 1,75% vom Umsatz
Barclaycard New Visa Eurowings Gold DKB Visa
Mietwagen-versicherung Gegen Gebühr Inklusive
Reiserücktritt-versicherung Gegen Gebühr Inklusive
Auslandskranken-versicherung Gegen Gebühr Inklusive
Aktion für Neukunden 25€ Startguthaben
Zum Anbieter Zum Anbieter Zum Anbieter

Unser Testsieger: Barclaycard New VISA

Barclaycard New VisaDer große Vorteil der Barclaycard New VISA: es fallen keine Jahresgebühren an. Auch für das Abheben von Geld verlangt der Anbieter in ganz Europa keine Gebühren. Ein weiterer Vorteil ist die Frist von zwei Monaten zum Ausgleich von offenen Beträgen. Währenddessen werden keine Zinsen erhoben. Sie können dabei die Höhe der Rückzahlung selbst festlegen. Der kleinste Betrag liegt bei 15 Euro im Monat.

Für wen ist die Barclaycard New VISA geeignet?

Die Barclaycard New VISA ist vor allem zum Reisen geeignet. Sie stellt vor allem für Familien und Gelegenheitsnutzer eine Alternative dar, da keine jährlichen Gebühren anfallen. Zudem kann sie für Bargeldabhebungen im Ausland eingesetzt werden. Dadurch eignet sie sich als der ideale Reisebegleiter.

Weitere Vorteile der Barclaycard New VISA

Optional können eine Reiserücktrittsversicherung und eine Auslandskrankenversicherung gebucht werden. Mit der Barclaycard New VISA können auch bis zu 5% der Reisekosten wieder zurückgeholt werden. Damit sichern Sie sich gleich die Anzahlung für Ihre nächste Reise. Für jede Transaktion in Euro fallen keine Gebühren an. Bei Fremdwährungen liegen die Kosten jeweils bei 1,99%. Eine kostenlose Partnerkarte gibt es bei Bedarf on Top. Ebenso wie eine Maestro Karte. Die Barclaycard New VISA bietet auf Reisen außerdem einen cleveren Notfall-Service. Sollte es zu einem Verlust der Karte kommen, erhalten Sie 500 Euro Bargeld (jeden Tag). Die Summe orientiert sich jedoch an dem jeweiligen Verfügungsrahmen. Dieser kann, wenn er kleiner ist schneller erschöpft sein. Dazu wird innerhalb von drei Tagen eine Ersatzkarte ausgestellt, damit Sie Ihren Urlaub weiterhin sorgenfrei genießen können.


Vorteile der Barclaycard New VISA im Überblick

keine Jahresgebühren
zwei zinsfreie Monate zum Kontoausgleich
Rückzahlungsdauer und Höhe des Betrags beliebig bestimmbar
kostenlose Bargeldabhebung im In- und Ausland
kostenlose Partnerkarte
Notfall-Service für die Reise
großes Angebot an Vorteilen

» Alle Details und Vorteile der Barclaycard New Visa ansehen


Fazit zur Barclaycard New VISA

Die Barclaycard New VISA wurde zu unserem Testsieger gewählt, weil sie zu weiten Teilen kostenlos nutzbar ist und zusätzlich besondere Angebote zum Sparen hat.

Platz 2: Eurowings Gold

Eurowings GoldDie Eurowings Gold Karte ist stellt den Gegensatz dar. Sie eignet sich eher für Geschäfts- und Vielreisende. Ebenso bildet sich dank ihrer umfangreichen Versicherungen eine Option für Familien. Die Eurowings Gold Karte kann nur im ersten Jahr kostenlos genutzt werden dann fällt eine Jahresgebühr von 49,99 Euro an. Die Bargeldabhebung ist im Ausland jederzeit kostenfrei.

In Deutschland hingegen fallen Gebühren an, sodass sich ausschließlich der Einsatz auf Reisen anbietet. Die Eurowings Gold Karte enthält ein umfangreiches Versicherungspaket, welches den Mietwagen, die Reisenden und den Rücktritt von der Reise versichert. Für das Paket fallen keine weiteren Kosten an. Die Karte bringt zudem viele Vorteile für die Reisen mit dem Flugzeug mit sich.

» Alle Details und Vorteile der Eurowings Gold ansehen

Platz 3: DKB VISA Kreditkarte

DKB VisaAuf Platz 3 ist die DKB VISA Karte gelandet. Sie kostet im Jahr 0 Euro und kann zum kostenlosen Geldabheben im In- und Ausland genutzt werden. Die Karte ist jedoch nur in Verbindung mit einem Girokonto (DKB Cash) kostenlos. Die Visakarte von der DKB ist zudem mit einem City-Cashback in Höhe von 10% versehen. Hier können zehn Prozent des Umsatzes beim Friseur, im Fitnessstudio und bei der Autovermietung (ausgewählte Partner) zurückgeholt werden.
Warum eine Kreditkarte für einen Spanien Urlaub ins Gepäck gehört?

Die Karte wird hier in erster Linie zur Anmietung eines Fahrzeugs benötigt. Die Kaution wird auf der Karte nur blockiert und erst im Falle eines Schadens von der Karte eingezogen. Die Karten eignen sich jedoch auch zur sicheren Bezahlung von Hotels, Rechnungen in Restaurants und beim Einkaufen. Der Vorteil der meisten Karten ist die kostenfreie Bargeldabhebung am Automaten. Die meisten Banken verlangen im Ausland für die Bargeldauszahlung mit EC-Karte eine Gebühr. Der Einsatz der Karte kann also individuell und nach Bedarf gestaltet. Auf Reisen bietet es sich in den meisten Fällen an mit Plastikgeld zu zahlen, um sicher und flexibel sein zu können.

» Alle Details und Vorteile der DKB Visa Kreditkarte ansehen

Einsatzmöglichkeiten in Spanien im Überblick


→ Mietwagen
→ Hotel- und Flugbuchung
→ Rechnung im Restaurant
→ Shoppingbummel in der Stadt
→ Einkauf im Supermarkt


Kreditkarte sicherer als Bargeld?

In Spanien wird entweder mit Bargeld, mit Kredit- oder EC-Karte bezahlt. Das Land akzeptiert keine Reisechecks. Für die Reise bietet es sich jedoch nicht an mit der ganzen Tasche voller Bargeld zu Reisen beziehungsweise die gesamte Reisekasse in bar mit sich zu führen. Um sich vor Diebstahl zu schützen bietet es sich an mit möglichst wenig Bargeld zu reisen und stattdessen mit Karte zu bezahlen. Das Bargeld ist jedoch für den Einkauf auf dem Markt, im Supermarkt oder als Trinkgeld im Restaurant ein notwendiges Zahlungsmittel.

Gleichzeitig stellt die Kreditkarte eine Sicherheit dar. Das Bezahlen ist mehrfach abgesichert. Oft muss der Personalausweis beim Bezahlvorgang gezeigt werden. Zudem wird die Unterschrift abgeglichen und der PIN abgefragt. So wird jeweils ein Schutz vor Missbrauch der Daten gewährt. Sollte es dennoch passieren, dass die Karte verloren geht, kann sie über eine Notfallnummer sofort gesperrt werden damit kein Geld mehr abgehoben werden kann. Sollte es bis dahin zu Abhebungen gekommen sein, ist die Bank meist sehr kulant und erstattet das Geld zurück.

Sind Prepaid-Karten eine Alternative?

Die Karten gibt es auch als Prepaidvariante. Diese Karten müssen zuvor mit Geld aufgeladen werden und um dann damit bezahlen zu können. Diese Variante ist vor allem eine Alternative für Menschen, die aufgrund einer schlechten Schufa keine Karte mit verfügbarem Rahmen gewährt bekommen. Zum Bezahlen von Einkäufen können die Prepaid-Karten in Spanien problemlos genutzt werden. Bei der Anmietung eines Fahrzeuges akzeptieren die meisten Anbieter jedoch keine Prepaidkarten. Zudem gibt es weitere Unterschiede. So können die Gebühren und die Transaktionskosten der Prepaidkarten in vielen Fällen höher sein.

Was ist beim Auslandseinsatz von Kreditkarten zu beachten?

Testsieger Platz 1 Platz 1 Platz 3
Kreditkarten Barclaycard New Visa Eurowings Gold DKB Visa
Barclaycard New Visa Eurowings Gold DKB Visa
Empfehlung
98%
96%
95%
Geeignet für Familien, Reisende und Gelegenheitsnutzer Familien, Urlauber und Geschäftsleute Studenten und junge Menschen
Barclaycard New Visa Eurowings Gold DKB Visa
Jährliche Gebühr keine 00,00€ (1. Jahr)
69,00€ (ab 2. Jahr)
keine
Bargeldverfügung im Ausland Kostenlos Kostenlos Kostenlos
Bezahlung außerhalb der EU (Auslandseinsatz) 1,99% vom Umsatz Kostenlos 1,75% vom Umsatz
Barclaycard New Visa Eurowings Gold DKB Visa
Mietwagen-versicherung Gegen Gebühr Inklusive
Reiserücktritt-versicherung Gegen Gebühr Inklusive
Auslandskranken-versicherung Gegen Gebühr Inklusive
Aktion für Neukunden 25€ Startguthaben
Zum Anbieter Zum Anbieter Zum Anbieter

Die meisten Karten sind speziell für den Einsatz im Ausland ausgelegt. Andere verlangen Extragebühren. Deshalb lohnt es sich vorab einen Blick in die jeweiligen Vertragsbedingungen zu werfen, um abzustimmen, ob alle wichtigen Bestandteile enthalten sind. Das wichtigste stellen das kostenfreie Bezahlen und Geldabheben im Ausland dar. Oft können Transaktionsgebühren in einem niedrigen Prozentsatz anfallen.

Die tatsächliche Gebühr orientiert sich dann aber an der Transaktionssumme. Hier gilt es das Kleingedruckte vorab genau zu lesen, um dann nicht mit einer hohen Abrechnung überrascht zu werden. Sie sollten zudem jeden Bezahlbeleg aufheben und nach Ihrer Rückkehr mit der Abrechnung der Karte abgleichen. Ungerechtfertigte Abbuchungen sollten direkt beim jeweiligen Institut angemeldet werden.


Bitte bewerte diesen Artikel 🙂

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.