Mineralstoffe in Lebensmitteln – Deshalb sind sie so wichtig für unseren Körper

Mineralstoffe in Lebensmitteln – Deshalb sind sie so wichtig für unseren Körper

Vitamine und Mineralstoffe sind Nährstoffe, die nicht selbst vom Körper produziert werden können. Gleichzeitig sind sie für uns allerdings überlebenswichtig. Gerade Mineralstoffe sind wichtig, da der Körper ohne Mineralstoffe gar keine Vitamine verwenden könnte. Auf Dauer kann ein Mineralstoff-, und in der der Konsequenz eben auch ein Vitaminmangel dafür sorgen, dass die Aktivitäten des Körpers in verschiedenster Weise stark eingeschränkt sind. Somit führt ein Mineralstoff-Mangel zur Beeinträchtigung der Gesundheit. Doch wie lässt sich ein Mangel verhindern?

Mineralstoffmangel verhindern

Der einfachste Weg, einem Mineralstoffmangel vorzubeugen ist eine gesunde und abwechslungsreiche Ernährung. Schließlich nehmen wir die Mineralstoffe, die unserem Körper fehlen, zum Großteil über die Nahrung auf. Die Mineralien werden nicht etwa in Form von Metallen im Körper aufgenommen, sondern als Salze. Wer einen starken Mineralmangel zu beklagen hat, der in manchen Situationen wie einer Schwangerschaft oder während den Wechseljahren durchaus auftreten kann, auch wenn man sich ausgewogen ernährt, kann auf Mineralstoffpräparate zurückgreifen. Diese sind als Ergänzung zu einer gesunden Ernährung zu sehen, ersetzen diese aber keinesfalls. Aus diesem Grund haben wir hier für euch fünf der wichtigsten Mineralstoff-Lieferanten und deren Bedeutung für den Körper zusammengestellt.

Top 5 Mineralstoff-Lieferanten unter den Lebensmitteln

Testumgebung aktiviert!

Linsen

Auch, wenn ihr Linsen hauptsächlich in Form des altbekannten Linseneintopfs kennt: Ihr solltet sie unbedingt regelmäßig in eure Mahlzeiten einbinden, immerhin gehören sie zu den nährstoffreichsten Lebensmitteln und verfügen so über viele wichtige Mineralstoffe. In dieser beliebten Zeitschrift findet ihr ein paar tolle Rezepte für leckere Linsengerichte.

Wasser

Auch in Getränken sind Mineralstoffe enthalten. So beispielsweise auch in Wasser. Unter anderem findet man im Wasser Calcium, Kalium und Magnesium wieder. Auch ansonsten ist Wasser ein wahres Gesundheitselexir. Hier erfahrt ihr, ob man lieber Leitungswasser oder Mineralwasser trinken sollte und welches Wasser tatsächlich reicher an Mineralstoffen ist.

Fisch

Auch Fisch ist ein leckerer und zugleich effektiver Mineralstoff-Lieferant. Ebenso wie Schalentiere enthält Fisch vor allem Jod. Dieses Mineral ist sehr wichtig für den Körper, da es im Normalfall eine gesunde Schilddrüsenfunktion ermöglicht.

Nüsse

Wer mal wieder einen kleinen Snack für zwischendurch sucht, sollte demnächst am besten zu einer handvoll Nüssen greifen. Denn auch sie sind reich an Mineralien und Vitaminen und können – in kleinen Mengen verzehrt – für einen kleinen Energieschub sorgen. Besonders empfehlenswert (da mineralstoffreich) sind Pistazien, Walnüsse, Haselnüsse und Paranüsse.

Soja

Viele kennen Soja vor allem als Fleischersatz für Vegetarier in Form von Tofu. Nicht ganz zu unrecht, denn Tofu, welches aus Soja hergestellt wird, hat ungefähr einen ebenso hohen Anteil an Eisen wie ein Stück Fleisch. Dies liegt an den mineralstoffreichen Sojabohnen. Sie können den Körper mit vielen wichtigen Nährstoffen versorgen. Warum also nicht einfach mal Sojamilch testen oder zur Abwechslung Tofu anstatt Fleisch verwenden?


In dieser bekannten Zeitung erfahrt ihr im einzelnen, welche Mineralstoffe in welchen Lebensmitteln wiederzufinden sind.


Die Bedeutung von Mineralstoffen für den Körper

Mineralstoffe sind unverzichtbar für den Körper. Sie sorgen dafür, dass der Organismus überhaupt funktionsfähig ist, da sie beispielsweise mit für den Aufbau von Körpersubstanzen verantwortlich sind und außerdem dafür sorgen, dass der Stoffwechsel richtig funktioniert. Eine wichtige Rolle spielen Mineralstoffe beispielsweise bei der Umsetzung von Sauerstoff im Körper, doch auch der Wasserhaushalt wird von Mineralien unterstützt. Auch die Reizweiterleitung an Nerven und Muskeln ist zumindest zum Teil den Mineralstoffen zu verdanken. Wie bereits deutlich wird, sind Mineralstoffe für viele lebenswichtige Prozesse im Körper mitverantwortlich, die der Körper nicht ohne die Zufuhr dieser Mineralien über die Nahrung bewältigen könnte.

Fazit zur Bedeutung von Mineralien

Mineralstoffe in Lebensmitteln | © panthermedia.net /bit245

Mineralstoffe in Lebensmitteln | © panthermedia.net /bit245

Mineralstoffe spielen bei vielen lebenswichtigen Prozessen im Körper eine wichtige Rolle und sind demnach unabdingbar. Gleichzeitig ist unser Körper nicht im Stande, die Mineralien selbst herzustellen, weshalb wir möglichst regelmäßig mineralstoffreiche Lebensmittel wie Linsen, Nüsse und Wasser aufnehmen müssen, um diverse Körperfunktionen aufrecht erhalten zu können. Wer sich stets ungesund und unausgewogen ernährt oder generell einen höheren Bedarf an Mineralstoffen hat, leidet unter Umständen an einem Mineralstoffmangel, der durch bewusste Ernährung oder die Einnahme von Mineralstoffpräparaten wieder aufgefüllt werden kann.

Über den Autor

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.