Kreditkarten Marokko: Testsieger – Welche Kreditkarte ist z.B. die beste für Marrakkesch?

Kreditkarten Marokko: Testsieger – Welche Kreditkarte ist z.B. die beste für Marrakkesch?

Faszinierende Kultur, wunderbare Küche und farbenfrohe Überraschungen erwarten einen in Marokko. Die Luft scheint geradezu schwanger zu sein: verführerische Düfte, andersartige Klänge und eine Farbintensität, die ihresgleichen sucht, bezaubern bereits beim ersten Schritt, den man in eine der Metropolen setzt. Die berühmten Städte Marrakkesch und Agadir stehen vor allem bei Besuchern aus dem Westen ganz oben auf der Reiseliste.

Doch auch die malerische Hauptstadt Marokkos, Rabat, hat so viel zu bieten, dass sie jüngst zum Weltkulturerbe erklärt wurde. Der Kontakt mit einem anderen Kulturkreis erfordert immer ein wenig Vorbereitung, wenn man keine unerfreulichen Überraschungen erleben möchte. Zwar ist Marokko seit Jahrzehnten auf Tourismus eingestellt, doch die Uhren hier ticken eben ein bisschen anders. Eine große Beruhigung gleich zu Beginn: Die Geldautomaten funktionieren gleich wie überall anders auch.

Was sollte man vor der Reise bedenken

Wer nach Marokko reist, verlässt den EU-Raum und damit auch die Eurozone. Das bedeutet, dass man beim Bezahlen umrechnen muss, um seine Preisvorstellungen einordnen zu können. Die Währung in Marokko ist der Dirham, die kleinste Einheit davon ist ein Centime, wobei wie üblich 100 Centimes einen Dirham machen. Abhängig von den Tageskursen kann sich der Wert leicht verändern, allerdings gilt als Faustregel: Zehn Dirham sind etwa so viel wert wie ein Euro.

Die Sache mit dem Bargeld in Marokko

Statistik: Marokko: Gesamtbevölkerung von 2007 bis 2017 (in Millionen Einwohner) | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Zunächst einmal ganz klipp und klar: Es hat keinen Sinn, wenn man bereits zu Hause seine Euros in Dirham umtauscht, denn die Ein- und Ausfuhr der Landeswährung ist verboten. Allerdings ist es kein Problem, bereits direkt am Flughafen Geld zu wechseln. Günstiger erweisen sich allerdings Direktbehebungen von einem Geldautomaten, allerdings nur dann, wenn man die passende Kreditkarte besitzt und nicht mit hohen Bearbeitungsgebühren zu rechnen hat. Zwar ist die Einfuhr von Fremdwährungen ohne Einschränkungen möglich, aber das Handling mit den Wechselkursen kann von Region zu Region variieren. Wer auf Nummer sicher gehen möchte, ist hier mit einer Plastikkarte allemal besser dran.

Feilschen und Preisverhandlungen sind üblich und erwünscht

Das große “Aber” allerdings kommt dort zum Vorschein, wo Marokko am typischsten ist: in den Souks und Bazaren. Dort kann man den Gebrauch der Karte vergessen, denn nur Bares ist hier Wahres. Und: Wer nicht feilscht und handelt, hat schon verloren. Die Marokkaner betrachten das Handeln um den besten Preis als ein Zeichen von Respekt. Wer also nach europäischen Standards Preise einfach akzeptiert, stößt nicht selten auf das Missfallen des Verkäufers. Er wird in den meisten Fällen sogar versuchen, sein Gegenüber zum Feilschen zu motivieren.

Verdienst ist eben nicht alles, den besten Preis auszuhandeln ist ein Frage der Ehre. Man sollte immer höflich sein und die Sache mit einem Lächeln behandeln. Es ist üblich den genannten Preis als Erstgebot zu halbieren, alle weiteren Verhandlungen werden mit sportlichem Charme geführt. Übrigens: Man sollte nie in Anwesenheit eines einheimischen Fremdenführers feilschen, denn die Preise erhöhen sich durch die Kommission, die dieser beansprucht!

Bakshish und der großzügige Einsatz von Trinkgeldern

Marokkanische Dirham | © panthermedia.net /wrangel

Marokkanische Dirham | © panthermedia.net /wrangel

In Marokko gehört das Trinkgeld, das auch Bakshish genannt wird, zum Einkommen. Es ist absolut üblich, sich hier großzügig zu erweisen, denn die herkömmlichen Einkommensstrukturen sind nicht mit europäischen Standards zu vergleichen. Egal ob nach dem Essen, im Taxi, beim Gepäckträger oder beim Parkwächter – ein kleines Geldgeschenk ( etwa fünf bis zehn Dirham) gehört zum guten Ton. Sogar wenn man nur nach dem Weg fragt, oder einem sonstige kleine Gefälligkeiten erwiesen werden, ist eine kleine Vergütung angebracht. Verglichen mit unseren europäischen Gehaltsschemen ist allerdings auch ein großzügiges Bakshish nicht viel Geld.

Die Geldquellen versiegen nicht

Geldautomaten für europäische Karten sind in allen größeren Städten vorhanden. Mit Kreditkarte zu bezahlen, ist in den Hotels und Geschäften an der Tagesordnung und auch auf Rundreisen durch Marokko werden die Plastikkarten in allen Tourismusdestinationen akzeptiert. Allerdings sollte man sich vor Antritt der Reise genau informieren, welche Kartentypen am gängigsten sind, um nicht vor Ort sein blaues Wunder zu erleben. Im Test ergibt sich eine recht übersichtliche und eindeutige Reihung, auf die man sich als Reisender absolut verlassen kann.

Kreditkarten für eine Marokko Reise – Testsieger im Kreditkartenvergleich!

Testsieger Platz 1 Platz 2 Platz 3
Kreditkarten
Eurowings Gold Barclaycard Visa DKB Visa
Empfehlung
98%
96%
95%
Geeignet für Familien, Urlauber und Geschäftsleute Familien und Gelegenheitsnutzer Studenten und junge Menschen
Eurowings Gold Barclaycard Visa DKB Visa
Jährliche Gebühr 0,00€ (1. Jahr)
69€ (ab 2. Jahr)
keine keine
Bargeldverfügung im Ausland Kostenlos Kostenlos Kostenlos
Bezahlung außerhalb der EU (Auslandseinsatz) Kostenlos 1,99% vom Umsatz 1,75% vom Umsatz
Eurowings Gold Barclaycard Visa DKB Visa
Mietwagen-versicherung Inklusive Gegen Gebühr
Reiserücktritt-versicherung Inklusive Gegen Gebühr
Auslandskranken-versicherung Inklusive Gegen Gebühr
Zum Anbieter Zum Anbieter Zum Anbieter

Kreditkarten für Marokko – Unser Testbericht!

  • Unser Testsieger: Eurowings Gold

    Germanwings Gold Warum ist die Eurowings Gold als Testsieger hervorgegangen? Dies hat gleich mehrere Gründe, auf die wir nun ausführlich eingehen.

    Mit der Eurowings Gold genießen Sie zahlreiche Vorteile. 0,-€ Auslandsgebühren, das Eurowings-Vielfliegerprogramm, eine kostenlose Reise-Rücktrittskosten-Versicherung, eine Mietwagen-Vollkaskoversicherung und eine Auslandsreisekrankenversicherung sind nur wenige der zahlreichen Vorteile. Selbst Familienangehörige des Kreditkarteninhabers der Eurowings Gold sind bei Reiserücktritt- und Auslandsreisekrankenversicherung mitversichert.

    Keine Gebühr für den Auslandseinsatz: Der größte Vorteil ist allerdings, dass bei dieser Kreditkarte keinerlei Gebühren im Ausland anfallen. Im Gegensatz zu anderen Kreditkarten, wie die ebenfalls vorgestellte Barclaycard New Vis oder DKB Visa, fallen bei der Bezahlung außerhalb der EU keine Gebühren an. Auch die Bargeldabhebung ist im Ausland kostenfrei.

    Weitere Vorteile der Eurowings Gold Kreditkarte

    • 0€ Beitrag im 1. Jahr
    • Keine Gebühren im Ausland
    • Mietwagen-Vollkaskoversicherung inklusive (Familienangehörige mitversichert)
    • Reise-Rücktrittskostenversicherung inklusive (Familienangehörige mitversichert)
    • Auslandskrankenversicherung inklusive
    • Vielfliegerprogramm (1 Meile pro 1€ Umsatz)
    • 2.500 Meilen zur Begrüßung
    • Kein Meilenverfall
    • Fastlane und Sportgepäck bei Zahlung mit der Karte inklusive
    • 0% Zinsen bis zu 2 Monate
    • Kontoausgleich mit flexibler Rückzahlung

    Für wen ist die Eurowings Gold geeignet? Wie Sie sehen ist diese Kreditkarte vor allem für Reisen konzipiert. Sie eignet sich allerdings nicht nur für Vielflieger oder Geschäftsreisende, sondern auch für Familien und Menschen die nur einmal im Jahr ins Ausland (außerhalb der EU) reisen.

    Durch die kostenlosen Versicherungsleistungen und der gebührenfreie Auslandseinsatz relativiert sich auch die 69€ Jahresgebühr im 2. Jahr. Außerdem profitieren Sie von der bevorzugten Behandlung am Schalter (Fastlane) und der kostenfreien Sportgepäckaufgabe, sofern Sie die Reise mit der Eurowings Gold bezahlt haben.

    Keine Zinsen bis zu 2 Monate: Neben diesen Vorteilen bietet die Eurowings Gold die Möglichkeit fällige Beträge bis zu einem Zeitraum von 2 Monaten zurückzuzahlen. Dieser Rückzahlungszeitraum ist für Sie sogar zinsfrei. Der Kontoausgleich kann mit flexibler Rückzahlung erfolgen, d.h. Sie können sich aussuchen ob Sie die fälligen Beträge auf einmal oder als monatliche Rate (mind. 2% bzw. 15€ der ausstehenden Beträge) tilgen möchten. Bei Ratenzahlung fallen allerdings nach den zwei zinsfreien Monaten bankenübliche Zinsen an.

    Fazit: Die Eurowings Gold ist die beste Kreditkarte für Reisen nach Marokko
    Sie ist günstig. Es fallen keinerlei Gebühren für den Einsatz im Ausland an und wichtige Versicherungsleistungen sind inklusive. Da es sich um ein Kartendoppel aus MasterCard und Visa handelt, erhalten Sie die größtmögliche Akzeptanz und das weltweit.

    » Alle Details und Vorteile der Eurowings Gold Kreditkarte ansehen


  • Platz 2: Barclaycard VISA

    BarclaycardDie Barclaycard New VISA bietet mit null Euro Jahresgebühr und null Euro Kosten für das europaweite Abheben von Bargeld ein starkes Paket. Kartenbesitzer haben bei der Barclaycard VISA zwei Monate Zeit, fällige Beiträge zinsfrei auszugleichen. Weiterhin können sie wählen, wie schnell sie ihre Rückzahlung vornehmen. Das monatliche Minimum liegt bei 15 Euro.

    » Alle Details und Vorteile der Barclaycard Visa Kreditkarte ansehen


  • Platz 3: DKB Kreditkarte (DKB Cash) inkl. kostenloses Girokonto

    DKB CashDie deutsche Internet-Bank DKB hat mit der DKB VISA-Card eine kostenlose Kreditkarte herausgebracht, mit der Sie rund um den Globus bargeldlos bezahlen und weiterhin ohne anfallende Gebühren am Geldautomaten Bargeldabhebungen von Ihrem Girokonto vornehmen können, welches an die Karte gekoppelt ist. Der Zinssatz beträgt 1,05 Prozent bei Ihrer DKB VISA-Card und 0,2 Prozent bei Ihrem Internet-Konto. Die Dispozinsen liegen bei 7,9 Prozent.

    » Alle Details und Vorteile der DKB Visa Kreditkarte ansehen

Prepaid Cards als Alternative für bargeldloses Zahlen

Auf eine Prepaid Card lädt man den gewünschten Betrag, ähnlich wie bei Wertkarten, einfach hoch. Die Anschaffung einer solchen Karte ist allerdings mit Kosten verbunden, außerdem ist die Benützung mit gewissen Einschränkungen verbunden. Zunächst wird diese Karte nicht flächendeckend von allen Geldautomaten akzeptiert, man sollte sich also im Vorfeld genau erkundigen, was einige Zeit und Mühen in Anspruch nehmen kann. Autoverleihfirmen akzeptieren diese Karte nicht als Kaution, da sie an kein Girokonto gebunden ist. Davon abgesehen aber, stellt eine Prepaid Karte vor allem für Menschen ohne Kontobindung eine vertragsfreie Alternative dar. Wer Plastikkarten ohnehin nur auf Reisen benützt, oder ein Familienmitglied im Ausland mit einem Guthaben versorgen möchte, findet an einer Prepaid Karte sicherlich Gefallen.

Allgemeine Vorteile der bargeldlosen Zahlung

Die Abwicklung der bargeldlosen Zahlung im Internet bringt einem zusätzliche Vorteile, die in den einzelnen Packages enthalten sind. Entsprechend den individuellen Bedürfnissen sucht man sich die passendste Variante aus. Beim Einsatz in Marokko entfällt durch die Benutzung der Karte das lästige Umrechnen und man kann sicher sein, genau den Betrag bezahlt zu haben, den man ausgeben wollte. Alle Behebungen und die Benützung der Terminals in Supermärkten und anderen Geschäften sind spesenfrei. Im Falle eines Verlusts hält sich der Schaden in Grenzen, ein Ersatz kann jederzeit angefordert werden, dringend benötigtes Bargeld wird vom Kreditinstitut zur Verfügung gestellt. Um den Betrag zurückzuerstatten, hat man zinsenfrei zwei Monate Zeit.

Was sollte man beim bargeldlosen Zahlen beachten?

Unterschiedliche Varianten haben auch unterschiedliche Vertragsbedingungen. Um keine bösen Überraschungen zu erleben, sollte man vor allem auch das Kleingedruckte genau lesen. Hier verstecken sich oft Details, mit denen die Anbieter lieber keine Werbung machen. Vorsicht ist also kein Nachteil. Auch sind viele der angebotenen Kartenmodelle nicht gebührenfrei. Hohe Transaktionskosten können verrechnet werden und auch die Anschaffungsgebühren können teuer sein. Mit den oben gelisteten Kreditkarten Barclaycard New Visa, Eurowings Gold und DKB Visa Card erlebt man derartig Unerfreuliches sicherlich nicht. Diese Karten sind sicher, gebührenfrei und kundenfreundlich gestaltet.

Vorsicht, Kreditkartenbetrüger gibt es überall

Vorsicht! | © panthermedia.net /Arcady

Vorsicht! | © panthermedia.net /Arcady

Wenn es um Geldtransfer geht, ist man vor Kreditkartenbetrug nicht in jedem Fall sicher. Zwar haben Visa und Mastercard aufgrund ihrer Größe auch das beste Sicherheitssystem aufgebaut, doch es ist oft der Benützer selbst, der leider auf Trickbetrug hereinfällt. Hier ein paar kleine Tipps, wie man sich vor Betrug schützen kann:


→ Durchschläge von Zahlungsbelegen nicht achtlos wegwerfen
→ Belege aufbewahren und kontrollieren
→ Pin Code nicht aufschreiben, sondern im Gedächtnis speichern
→ Keine Blanko-Unterschriften tätigen
→ Sollte man Rechnungen auszustellen haben, niemals Kommastellen leer lassen und den Rechnungsbetrag unter “Total” eingeben. Im Falle trotzdem auftretender Unregelmäßigkeiten sollte man sich umgehend mit seinem Bankinstitut in Verbindung setzen. Hier zählt jede Minute!


Haftungsfragen im Falle von Verlust oder Missbrauch

In den meisten Fällen ist eine Haftung für den Kreditkarteninhaber gering, wenn die Karte verschwunden ist. Natürlich erfordert eine Neuausstellung ein gewisses Prozedere, das die Bank in Rechnung stellt. Dafür zeigt man sich zumeist kulant, was den Zeitpunkt der Anzeige angeht. Trotzdem gilt: je schneller, desto besser. Um sich bereits im Vorfeld ein genaues Bild über dergleichen Verfahren machen zu können, ist es unerlässlich, die Vertragsbedingungen genau zu studieren.

Die Einsatzmöglichkeiten einer Kreditkarte sind fast grenzenlos

Der bargeldlose Zahlungsverkehr hat sich rund um den Globus durchgesetzt. Entspannte Shoppingtouren, Restaurantbesuche und Freizeitangebote können durch die Bank bargeldlos bezahlt werden. Mit der “richtigen” Karte benützt man Terminals und Geldautomaten gebührenfrei. Auch die Buchung und Bezahlung bei Reiseanbietern, Fluggesellschaften, Hotels und Leihwagenfirmen erfolgt mit Karte am praktischsten Weg. Onlinebuchungen können nur mittels Kreditkartentransaktion vorgenommen werden.


Hier nochmals die Einsatzmöglichkeiten im Überblick:

Gebührenfreie Behebung am Geldautomaten
Bezahlung an Terminals in Geschäften und Restaurants
Einfaches Bezahlen von Tickets und Hotelrechnungen
Buchung von Flügen
Anmietung von Leihautos
Kartenzahlung an Tankstellen


Lediglich im Herzen der marokkanischen Kultur, den Bazaren, Souks und Märkten, bleibt man auf Bares angewiesen. Hier regiert reger Handel und Geldverkehr. Um Münzen und Scheine gut erkennen und auseinanderhalten zu können, ist es ratsam, sich eingehend mit ihrem Aussehen und Wert zu befassen. Auch sollte man immer genau im Kopf behalten, wie viel man ausgegeben und wie viel man noch in der Tasche hat. Es hat sich bewährt, einen “Notgroschen” getrennt vom restlichen Bargeld aufzubewahren. Zudem sollten Geldbörsen möglichst versteckt oder direkt am Körper getragen werden, um sie vor fremdem Zugriff zu schützen.

Fazit zu Kreditkarten in Marokko

Wer andere Kulturen bereist, kann sich trotzdem auf die vertraute Sicherheit in Fragen der Bezahlung verlassen. Es ist einfach, den Überblick über den aktuellen Kontostand und die getätigten Ausgaben zu bewahren. Präzise Auflistungen aller Posten sind einfach online abzurufen. Buchungen aller Art können unkompliziert abgewickelt werden. Die Rückzahlung erfolgt flexibel, innerhalb eines Zeitraumes von zwei Monaten ab Behebung wird einem sogar ein Darlehen ohne Zinsen gewährt. Im Falle eines Kartenverlustes steht man dennoch nicht “vor dem Nichts”, denn Ersatzkarte und Bargeldüberbrückungen werden schnell und unkompliziert abgewickelt, die Kosten halten sich in Grenzen. Verschiedene Versicherungsleistungen sind außerdem Bestandteil des Vertrages und müssen nicht extra abgeschlossen werden.


Bitte bewerte diesen Artikel 🙂

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.