Wellness für Zuhause – Wasserbetten im Test

Wellness für Zuhause – Wasserbetten im Test

Endlich mal leicht einschlafen können, einen erholsamen Schlaf genießen und morgens frisch und erholt aufwachen – vielen fehlt genau dieser eigentlich alltägliche Vorgang. Mehr als 30 Prozent der Deutschen leiden zum Teil dauerhaft unter geringen bis hin zu hochgradigen Schlafproblemen. Den Betroffenen fehlt durch schlechten oder mangelnden Schlaf am Tag häufig Energie. Etwa die Hälfte fühlt sich an manchen Tagen müde und schläfrig, wodurch schon die einfachsten Tätigkeiten sehr kraftraubend sein können. Viele Menschen mit Schlafproblemen leiden zudem an Nervosität und mangelnder Leistungsfähigkeit. Das Aufwachen nach einer kurzen oder unruhigen Nacht ist für viele daher deprimierend.

Betten für Ausgeschlafene

Viele, die es bereits ausprobiert haben, sind überzeugt: Wasserbetten sind die ideale Lösung für viele verschiedene Probleme, die mit der nächtlichen Ruhe zusammenhängen. Das Wasserbett hilft laut überzeugten Wasserbett-Fans sowohl bei Schlafproblemen, als auch bei Rücken- und Gelenkschmerzen. Doch Wasserbetten sind längst nicht mehr nur für angeschlagene Menschen als Alternative zum gewöhnlichen Bett, beziehungsweise zur herkömmlichen Matratze. Auch Nutzer ohne Beschwerden berichten von einem besonders erholsamen Schlaf, der ihnen viel Energie gibt, den neuen Tag zu meistern. Fällt man abends müde und ausgepowert ins Bett, kann es mit Hilfe eines Wasserbetts deutlich einfacher sein, eine gemütliche Schlafposition zu finden und schnell einzuschlafen. Weitere Vorteile von Wasserbetten und welches Wasserbett am besten geeignet ist, erfahrt ihr hier.

Vorteile von Wasserbetten

Dadurch, dass man beim Schlafen auf Wasserbetten auf einer Flüssigkeit ruht, wird der Körper weniger belastet. Im Gegensatz zu herkömmlichen Matratzen, bei denen man Druckpunkte im Bereich der Schultern und des Beckens hat, passt sich das Wasserbett individuell an den Körper des Schlafenden an und dient somit als angenehme Unterstützung, ohne dass bestimmte Körperstellen mehr belastet werden als andere. Außerdem sind die meisten Wasserbetten beheizt, sodass das Bett nicht erst durch die eigene Körperwärme erwärmt werden muss.

Sobald man sich hineinlegt, ist das Bett auch schon angenehm warm, was vielen Nutzern das bequeme einschlafen erleichtert. Ein weiterer Vorteil von Wasserbetten ist die bessere Hygiene im Vergleich zur herkömmlichen Matratze. Wie auch dieses bekannte Fachmagazin berichtete, sind in Wasserbetten quasi keine Milben vorzufinden, während sich diese in anderen Betten besonders gerne ansiedeln. Zusätzlich lassen sich die meisten Wasserbetten recht einfach reinigen, sodass es auch hierbei nicht schwer fällt, beim Schlafen ein hygienisches Umfeld zu schaffen.

Wasserbetten im Vergleich

Natürlich gibt es, wie auch bei ganz normalen Betten, beim Kauf von Wasserbetten immer die Qual der Wahl. Daher wollen wir euch hier einen groben Überblick über zwei beliebte Wasserbetten-Modelle geben, die möglicherweise zu eurem persönlichen Geschmack und Budget passen könnten. Weitere Wasserbetten Vergleiche und Testberichte, die euch vielleicht bei der Entscheidung für das für euch optimale Wasserbett helfen können, findet ihr auf dieser bekannten Fachseite.

Schlafen auf Wasserbetten | © panthermedia.net /agencyby

Schlafen auf Wasserbetten | © panthermedia.net /agencyby

Das Classic Wasserbett von Aqua Comfort

Das Classic Wasserbett ist in unterschiedlichen Varianten erhältlich. Es gibt viele Variationsmöglichkeiten in Bezug auf die verschiedenen Bestandteile des Wasserbetts wie beispielsweise Unterbau, Größe und Trennsystem. Als Trennsystem ist zum Beispiel eine Trennwand oder ein Visco-Trennkeil wählbar. Bezogen auf den Sockeltyp kann man zwischen Standard-Podest, Schubladen-Podest, Boxspring-Podest und Visco-Topper wählen. Außerdem gibt es verschiedene Möglichkeiten für den Bezug des Bettes, welcher entweder durchgehend oder mittig teilbar ist, und unterschiedliche Energiesparoptionen, wie den Thermo-Topper oder die Thermo-Isolierung für das Podest. Insgesamt ist das Wasserbett also sehr individuell an die Bedürfnisse und Wünsche des Kunden anpassbar und bietet so jedem den persönlichen optimalen Liegekomfort. Je nach Ausstattung ist das Classic Wasserbett zwischen 1.029 Euro und 4.028 Euro zu haben. Außerdem besteht die Möglichkeit, das Bett zuhause zu testen und sich somit selbst von dem Classic Wasserbett von Aqua Comfort zu überzeugen.

Das Silvano Plus+ Wasserbett von Silvano Wasserbetten

Das Wasserbett Silvano Plus+ von Silvano ist aus hochwertigen und nachhaltigen Materialien gefertigt und hat dennoch einen recht günstigen Preis im Verhältnis zu anderen Wasserbetten. Auch bei diesem Wasserbett sind verschiedene Möglichkeiten wählbar, sodass auch dieses Wasserbett an die Individualität des Schlafenden angepasst werden kann. So sind beispielsweise verschiedene Unterbau-Varianten wählbar, wie der Standard Unterbau und der Unterbau mit sechs Schubladen. Ebenso lassen sich verschiedene Farben und Verarbeitungen von Stoff und Holz wählen, wodurch jeder das Wasserbett entsprechend seines persönlichen Geschmack designen kann und das Bett somit dem Stil des eigenen Schlafzimmers anpassen kann. Das Wasserbett Silvano Plus+ ist ab 499 Euro bis zu einem Preis von 1.532 Euro erhältlich, wobei der Preis ebenfalls von der jeweiligen Ausstattung abhängt.

Fazit zu Wasserbetten als Alternative zum gewöhnlichen Bett

Schlafzimmer | © panthermedia.net /arquiplay77

Schlafzimmer | © panthermedia.net /arquiplay77

Gerade die Wärme und die bequeme Lage auf dem Wasserbett haben schon viele Nutzer leicht einschlafen lassen. Einige sind sogar überzeugt davon, dass das Wasserbett ihnen bei der Linderung von Rücken- oder Gelenkproblemen geholfen hat. Zwar ist die medizinische Wirkung von Wasserbetten noch nicht nachgewiesen, wie dieses beliebte Nachrichtenmagazin berichtete, dafür aber die bessere Hygiene von Wasserbetten, was nicht nur für Allergiker interessant ist. Darüber hinaus halten Wasserbetten oft länger als herkömmliche Matratzen, da sie nicht durchgelegen werden und daher nicht alle paar Jahre ersetzt werden müssen. Ob man sich beim nächsten Bettenkauf tatsächlich für ein Wasserbett entscheidet oder doch bei der gewohnten Variante bleibt, ist jedem natürlich selbst überlassen und ist zudem abhängig von den persönlichen Vorlieben. Mit einem Wasserbett lässt sich aber in der Regel etwas Wellness und Abwechslung ins Schlafzimmer bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.