Mit Babytrage bequem in den Wanderurlaub – Die Child Carrier von LittleLife für Babys und Kleinkinder (Sponsored Post)

Mit Babytrage bequem in den Wanderurlaub – Die Child Carrier von LittleLife für Babys und Kleinkinder (Sponsored Post)

Die Natur ist für viele von uns eine tolle Möglichkeit einfach mal die Seele baumeln zu lassen und die frische Luft zu genießen. Genau aus diesem Grund gehören Spazierengehen und der eine oder andere Wanderurlaub auf jeden Fall zu unseren beliebtesten Freizeitaktivitäten; doch mit einem Neugeborenen ist das schwierig. Mit einem Baby kann man schließlich schlecht richtig große Touren durch die Berge mit einem Kinderwagen wandern und auch die nötige Verpflegung und Ausstattung findet kaum ihren nötigen Platz. Kann man also mit Baby und Kleinkind die Spaziergänge und Wanderungen von der eigenen Wunschliste streichen?

Wanderurlaub auch mit dem Baby: Child Carrier von LittleLife machen es möglich

Child Carrier von LittleLife - Foto: Kathleen Pinkert

Child Carrier von LittleLife – Foto: Kathleen Pinkert

Die Antwort ist ganz klar: nein! Natürlich wird es immer Dinge und Unternehmungen geben, die wir mit unserem Baby nicht machen können, doch ein Wanderurlaub gehört auf jeden Fall nicht dazu. Der Unterschied zu der Zeit vor dem Kind liegt letztendlich nur darin, dass man jetzt alles mehr auf den kleinen Sprössling und seine Bedürfnisse zuschneiden und die richtigen Hilfsmittel finden muss. Das wichtigste dabei ist wohl der Transport des Babys während Wanderungen, denn ein Kinderwagen oder Buggy ist hier absolut ungeeignet.

Genau das hat sich auch LittleLife gedacht und die praktischen und sowohl auf die Mamas und Papas als auch auf die Babys ausgelegten Child Carrier, zu deutsch Kinder- oder Babytragen, entwickelt. Zwei der sehr beliebten und vor allem hochwertigen Child Carrier wollen wir euch in diesem Beitrag genau vorstellen.

Vorteile der Child Carrier von LittleLife

Kindertragen allgemein sind eine wunderbare und vor allem rückenschonende Möglichkeit Babys und Kleinkinder bequem zu tragen und ihnen und uns so eine angenehme und schöne Wanderung zu bieten. Wir Eltern haben so nicht nur die absolute Armfreiheit, wir selbst können die Wanderung genießen und uns die Landschaft und Umgebung problemlos anschauen. Ein weiterer Pluspunkt ist ohne Frage das geringe Gewicht der Child Carrier von LittleLife. Mit maximal 3,2 Kilogramm Eigengewicht können Kinder bis einschließlich drei Jahre ohne Probleme getragen werden und das durch die Gewichtsverteilung perfekt ausgeglichen.

Zwei beliebte Babytragen von LittleLife im Check

Das vielseitige Angebot von LittleLife verteilt sich in der Kategorie Child Carrier auf insgesamt 12 verschiedene Modelle, die sich auf einer Preisspanne von 170 Euro bis 270 Euro bewegen. Alle sind geprägt von verschiedenen Eigenschaften, welche auf unterschiedliche Bedürfnisse ausgelegt sind. Wir wollen euch heute zwei ganz unterschiedliche Babytragen von LittleLife vorstellen: Zum einen den Adventure Child Carrier und zum anderen den Voyager S4 Child Carrier.

Adventure Child Carrier von LittleLife

Child Carrier von LittleLife - Foto: LittleLifeChild Carrier von LittleLife - Foto: LittleLife

Child Carrier von LittleLife – Foto: LittleLife

Mit einem Preis von 170 Euro gehört der Adventure Child Carrier zur unteren beziehungsweise mittleren Preiskategorie von LittleLife. Geeignet ist diese Kindertrage für Babys und Kleinkinder im Alter von sechs Monaten bis einschließlich drei Jahren und bis hin zu einem Gewicht von 20 Kilogramm. Wir Mamas und Papas oder auch jeder andere Erwachsene, der diesen Tragerucksack nutzen möchte, sollte im Idealfall zwischen 1,58m und 1,88m groß sein.

Der Adventure Child Carrier selbst ist lediglich 1,9 Kilogramm schwer, 73cm hoch sowie 32cm breit und 41cm tief. In den Farbe grün/grau erhältlich, kann LittleLife bei diesem Produkt vor allem mit dem verstellbaren Rückensystem und dem Kindersitz und Sicherheitsgeschirr punkten, welche ebenfalls an das Kind und uns angepasst werden können. Das abnehmbare Gesichtschutzpolster ist nicht nur besonders weich, sondern im verspielten LittleLife Design gehalten.


Besonders hervorzuheben sind beim Adventure Child Carrier zum einen der ausfahrbare Ständer, der das selbstständige Stehen der Kindertrage ermöglicht und zum anderen der Hebegriff an der Oberseite.


Voyager S4 Child Carrier von LittleLife

Child Carrier von LittleLife - Foto: LittleLife

Child Carrier von LittleLife – Foto: LittleLife

Dieser Child Carrier, der sogenannte Voyager S4 Cild Carrier, ist mit 270 Euro das hochpreisige Modell von LittleLife. Auch diese Kindertrage ist für Kinder von sechs Monaten bis drei Jahren geeignet und weist mit Maßen von 32x44x75cm fast die selben Maße auf. Ein großer Unterschied ist bei dem höheren Gewicht von 3,2 Kilogramm zu finden, weshalb auch die ideale Körpergröße des Erwachsenen etwas höher, also zwischen etwa 158cm und 194cm liegt.

Auch der Voyager S4 kann mit einigen Eigenschaften punkten, wobei seine Ausstattung noch um einiges vielseitiger und hochwertiger ist. Sowohl das AirFlow-Rückensystem als auch der Kindersitz und das Sicherheitsgeschirr sind verstellbar und das Gesichtsschutzpolster ist ebenfalls abnehmbar. Einen Hebegriff hat dieses LittleLife Modell an der Oberseite und zusätzlich an der Seite. Der großartige Stauraum ist durch eine Tasche an der Unterseite und ein isolierte Tasche für Flaschen, sowie einen extra abzippbaren Tagesrucksack gesichert.


Besonders hervorzuheben sind beim Voyager S4 Cild Carrier zum einen die winderstandsfähige Vibram-Gummiunterseite, die den Rucksack auch unterhalb vor Regen und Dreck schützt und zum anderen der Rückspiegel am Hüftgurt, welcher es ganz einfach macht sein Kind während des Wanderns zu sehen.


Passendes Zubehör für die Babytragen von LittleLife

Child Carrier von LittleLife - Foto: LittleLife

Child Carrier von LittleLife – Foto: LittleLife

Um die Kindertragen von LittleLife noch hochwertiger auszustatten könnt ihr im Online-Shop zusätzliche Accessoires dazu bestellen. Hier findet ihr beispielsweise ein Regen-Cover, welches ihr zum Schutz eures Babys über den Child Carrier ziehen könnt. Des weiteren gibt es einen Sonnen- und Insektenschutz sowie Schutztaschen oder Ersatzgesichtsschutzpolster.

Die beiden Child Carrier von LittleLife im Vergleich

Adventure Child CarrierVoyager S4 Child Carrier
Child Carrier von LittleLife - Foto: LittleLifeChild Carrier von LittleLife - Foto: LittleLife

Child Carrier von LittleLife – Foto: LittleLife

Child Carrier von LittleLife - Foto: LittleLife

Child Carrier von LittleLife – Foto: LittleLife

Geeignet für6 Monate bis 3 Jahre6 Monate bis 3 Jahre
Maße41 x 32 x 73cm44 x 32 x 75cm
Eigengewicht1,9kg3,2kg
Ausstattung
  • weiches Gesichtsschutzpolster (abnehmbar)
  • Verstellbares Rückensystem
  • Tasche an der Unterseite
  • Hebegriff an der Oberseite
  • Ausfahbare Ständer
  • Ankerpunkt für zusätzliche Stabilität

 

 

  • weiches Gesichtsschutzpolster (abnehmbar)
  • Verstellbares AirFlow-Rückensystem
  • Tasche an der Unterseite/ Tasche für Flaschen
  • Hebegriffe an der Oberseite + Seite
  • Ankerpunkt für zusätzliche Stabilität
  • Rückspiegel am Hüftgurt
  • Vibram-Gummiunterseite
  • Abzippbarer Tagesrucksack

 

 

Preis170,00 Euro270,00 Euro

Wandern mit der ganzen Familie und einem Child Carrier von LittleLife

Child Carrier von LittleLife - Foto: Kathleen Pinkert

Child Carrier von LittleLife – Foto: Kathleen Pinkert

„Das Wandern ist des Müllers Lust..“, so beginnt ein sehr bekanntes Kinderlied, doch auch viele Familien und Kinder haben Spaß daran Berge zu erklimmen und die Natur hautnah zu erleben. Natürlich kann man vor allem mit Babys und Kleinkindern nicht einfach mit dem Kinderwagen oder Buggy hoch auf die Alm. Mit den Child Carriern von LittleLife seit ihr deshalb bestens ausgestattet. Hier finden eure Kids und auch der ein oder andere Snack ihren Platz. Mama und Papa können den Wanderurlaub ebenfalls genießen und das mit ihren Kids. So wird das Wandern mit den Kindertragen von LittleLife auch rundum ein Erlebnis für die ganze Familie.

Dieser Artikel ist in freundlicher Zusammenarbeit mit LittleLife enstanden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.