Die erste Kreuzfahrt, was ist zu beachten? Unsere Tipps für Kreuzfahrt-Einsteiger

Die erste Kreuzfahrt, was ist zu beachten? Unsere Tipps für Kreuzfahrt-Einsteiger

Wer im Urlaub das Treiben in emsigen Häfen beobachtet, verspürt schnell eine andere Art von Fernweh. Mehr als 70 Prozent der Erdoberfläche sind mit Wasser bedeckt. Deshalb scheint es obskur, beim Reisen stets der Landpartie treu zu bleiben.

Welche Schiffsreisen gibt es? Welche Kreuzfahrt ist die beste? Was gibt es bei der Buchung von Kreuzfahrten zu beachten? Hier gibt Tipps für Urlauber, die von der Landratte zum versierten Seehasen avancieren möchten.

Unterwegs auf Ozeanen und Wasserwegen

Mit dem Schiff in die weite Welt hinaus – dafür gibt es zahlreiche Optionen. Die starken Maschinen großer Cruisliner ermöglichen innerhalb kurzer Zeit viele Einblicke in ferne Kulturen.

Andere Schiffsreisen erlauben intensive Momentaufnahmen wunderschöner Landstriche. Beide Varianten sind faszinierend und höchst unterschiedlich erlebbar. Bevor Urlauber eine Schiffsreise buchen, lohnt sich ein Blick auf die Bandbreite an Möglichkeiten.
 

In aller Seelenruhe – Hausboot mieten

Bei dieser Variante geht es mitunter so langsam voran, dass nicht einmal ein Bootsführerschein erwartet wird. Falls doch, steckt das kleine Seefahrerdiplom nach einem Wochenend-Workshop in der Tasche. Wer davon träumt, schlichtweg die Perspektive zu wechseln und unentdeckte Landstriche zu erobern, liegt mit dem Hausboot richtig.

Pluspunkte: Paare, Familien oder kleine Gruppen sind unter sich und bestimmen als Kapitäne, wo der Anker geworfen wird. Für den ausgedehnten Hausbooturlaub sind die französischen Flüsse empfehlenswert. Wer in das Metier reinschnuppern möchte, entscheidet sich für einen Geheimtipp: die Hauptstadt Berlin vom Wasser aus entdecken (www.wasserkutsche.com).

Bildnachweis: ©John Waddell / iStock - Hausboot / Fluss Seine in Frankreich

Bildnachweis: ©John Waddell / iStock – Hausboot / Fluss Seine in Frankreich

Mit dem Seesack an Bord – mediterrane Segeltörns

Die Türkei, Griechenland und Kroatien haben eines gemeinsam: Wunderschöne Buchten säumen die Küsten, sind aber über den Landweg schwer bis gar nicht zugänglich. Wer es romantisch mag und in Sachen Komfort etwas zurückstecken kann, entscheidet sich für diese Kreuzfahrten mit kleinen Segelschiffen. Jeden Tag warten andere Panoramen beim Sonnenbad und verträumte Fischerorte fürs Abendprogramm auf die Reisenden.

Bildnachweis: ©jfazer / iStock - Griechischer Segelschiff / Santorini

Bildnachweis: ©jfazer / iStock – Griechischer Segelschiff / Santorini

Ein gutes Beispiel ist die Blaue Reise. (www.bluecruise.org/deutsch/) Tipp: Die kleinen Segelschiffe eignen sich für Vereinsreisen und können komplett reserviert werden. Wenn es aktiver und rauer sein darf, lohnt ein Blick auf ähnliche Angebote für Segeltörns auf dem Ijsselmeer (www.hollandsail.de).

Schick und sportlich anheuern – Mitsegelangebote

Beim abendlichen Schlendern im Yachthafen von St.Tropez, Bodrum oder auf Mallorca kommen luxuriöse Sehnsüchte auf. Es hat schon etwas, mit einer exklusiven Segelyacht die Meere zu erobern. Doch für die Anschaffung der eigenen Jolle und den Liegeplatz in renommierten Destinationen sind größere Summen fällig. Wer dem Traum etwas näher kommen möchte, sieht sich nach einer Mitsegelgelegenheit um, beispielsweise bei HandGegenKoje.de.

Bildnachweis: ©Stockdonkey / iStock Segelyacht / Mallorca

Bildnachweis: ©Stockdonkey / iStock Segelyacht / Mallorca

Europäische Flusslandschaften

Einst hatten Flusskreuzfahrten den Ruf, schwimmende Altersheime zu sein. Doch immer mehr jüngere Urlauber entdecken dieses Metier für sich. Mit recht: In hektischen Zeiten ist ein gediegeneres Tempo mehr als willkommen. Zudem sind die europäischen Flüsse reich mit pompösen Sehenswürdigkeiten gespickt, für die Japaner und Amerikaner einen Fernflug investieren.

Wie wäre es mit einer Kreuzfahrt von Amsterdam über holländische Wasserwege zum Rhein, Main und zur Donau mit Zwischenstopps in Würzburg, Salzburg, Wien, Bratislava und Budapest? Unter anderem werden europäische Flusskreuzfahrten von Lüftner Cruises (www.lueftner-cruises.com/kreuzfahrten.html) angeboten.

Bildnachweis: ©Devy Masselink / iStock - Flusskreuzfahrt / Amsterdamm

Bildnachweis: ©Devy Masselink / iStock – Flusskreuzfahrt / Amsterdamm

Flusskreuzfahrten auf den größten Strömen der Welt

Wer sich nach fernen Kulturen sehnt und ruhmreiche Sehenswürdigkeiten bewundern möchte, fischt bei den Reiseschnäppchen nach einer günstigen Kreuzfahrt auf dem Mekong. Kaum ein Strom ist landschaftlich und kulturell so facettenreich: hier ein Wasserfall, dort ein belebter Markt und gleich darauf ein gigantischer Tempel. Stöbern lohnt sich beispielsweise bei Flussreisen-buchen.de (www.flussreisen-buchen.de/fluss-mekong.php).

Ans andere Ende der Welt – Kreuzfahrten in die Antarktis

Wer eine Kreuzfahrt buchen möchte, wünscht sich spannende Entdeckungen und neue Impulse. Dies gelingt am besten, wenn die Zivilisation am Hafen zurück bleibt. Kaiserpinguine, Naturparadiese, unentdeckte Welten – viele Urlauber berichten von unvergesslichen Momenten bei einer eisigen Kreuzfahrt.

Begleitet von Luxus gelingt dies mit der MS Bremen (www.polar-reisen.de/expeditionsschiffe/bremen/index.html) oder im kleinen Kreis mit der Polar Pioneer (www.polar-reisen.de/expeditionsschiffe/polarpioneer/index.html).

Bildnachweis: ©Klaas Köhne / iStock - Kreuzfahrtschiff und Gletscherwand

Bildnachweis: ©Klaas Köhne / iStock – Kreuzfahrtschiff und Gletscherwand

Fjorde zum Träumen – Hurtigruten

Nordlandkreuzfahrten zählen zu den beliebtesten Routen bei Schiffsreisenden. Tatsächlich sind Begegnungen mit der feurig-eisigen Landschaft von Island, beschaulichen Inseln, Gletschern in Grönland und traumhaften Fjorden unvergesslich. Wer die außergewöhnliche Landschaft Norwegens etwas legerer erleben möchte als mit Cruiselinern, wählt die Postschiffe der Hurtigruten (www.hurtigruten.com).

Exklusive Seefahrerromantik

Zugegeben – nun geht es nicht um günstige Kreuzfahrten oder ein Reiseschnäppchen, aber dafür dürfen die Urlauber auf luxuriösem Niveau in die Fußstapfen von Columbus treten. Kreuzfahrten mit dem Großsegler oder Windjammer sind eine Klasse für sich.

Wenn die Sea Cloud (www.seacloud.com) mit ihrer Geschichtsträchtigkeit und dem majestätischen Anblick vor Anker geht, versammeln sich viele Zuschauer am Hafen. Ähnlich imposant und romantisch sind Segelkreuzfahrten mit der Club Med 2 (www.clubmed.de).

Jung, dynamisch und schick – Clubschiffe und Kreuzfahrt-Giganten

Sie schippern um die ganze Welt und bieten ein angenehmes Potpourri aus kulturellen Entdeckungen, eleganter Abwechslung, sündhaften Leckereien, umfangreichen Freizeitangeboten und ausgeprägtem Nightlife. Die Flotte von Aida (www.aida.de) ist ebenso beliebt wie das Ensemble von Mein Schiff (www.tuicruises.com). Dabei kann sich der Fokus neben dem geographischen Thema auf weitere Vorlieben wie Fitness oder Musik richten.

Bildnachweis: ©typhoonski / iStock Editioral - AIDAblu Kreuzfahrtschiff

Bildnachweis: ©typhoonski / iStock Editioral – AIDAblu Kreuzfahrtschiff

Günstige Angebote für diese Kreuzfahrten lassen sich immer wieder bei Expedia und anderen Reiseportalem mit einem Gutschein ergattern.

Traumschiff live – Kreuzfahrten mit luxuriöser Eleganz

Wer die Leichtigkeit des Seins auf hohem Niveau genießen möchte, wie es im TV zu sehen ist, bucht sich auf bekannten Kreuzfahrtschiffen wie MS Deutschland (www.deilmann-kreuzfahrten.de/index.html), MS Europa (www.hl-kreuzfahrten.de/schiffe/ms-europa/portrait) oder Queen Mary 2 (www.queen-mary-2.de) ein. Sowohl der Service als auch das charakteristische Ambiente sind eine Welt für sich.

Wiedergeburt einer Legende – Titanic 2

Der australische Milliardär Clive Palmer widmet sich aktuell der Realisierung seines Traums. Für die von ihn gegründete Reederei Blue Star Line wird die Titanic II gebaut. Das Szenario wird möglichst originalgetreu realisiert, ohne auf die Sicherheit und den Komfort von heute zu verzichten.

Die Jungfernfahrt ist für 2016 von Southampton nach New York geplant und ist schon jetzt ausgebucht. Laut der News auf Schiffe-und-kreuzfahrten.de gibt es mehr als 40.000 Anfragen und Millionengebote für ein Ticket.

Wichtige Kriterien für die Buchung von Kreuzfahrten

  • Schiffsgröße:

    Von der eingeschworenen Truppe über die familiäre Atmosphäre bis hin zur großstädtischen Anonymität ist alles möglich. Dieses Detail sollte bei der Buchung nicht übersehen werden. Auf der neuen “Mein Schiff 3” stechen über 2500 Passagiere in See. Dass dies nichts mit dem Ambiente der Traumschiff-Kulissen von Vistafjord, Astor und MS Deutschland zu tun hat, leuchtet ein. Bei Routen mit vielen Landgängen sind das Bordangebot und die Schiffsgröße weniger relevant als bei zahlreichen Seetagen. Wichtiges Detail: Die schwimmenden Giganten sind nicht für jeden Hafen gemacht. Deshalb ankern die Giganten weit draußen und nehmen den Landgang mit Tenderbooten vor. Aus der romantischen Hafeneinfahrt wird dann nichts.

  • Schiffsambiente:

    Alle Cruiseliner haben mehr oder minder eine Seele. Insbesondere die günstigen Flotten können luxuriös, aber wenig speziell wirken. Die Atmosphäre ist wichtig, damit Reisende sich an Bord und mit dem Bordprogramm wohl fühlen. Deshalb ist es sinnvoll, erst den Charakter des Schiffs zu beäugen und danach günstige Angebote für Kreuzfahrten auf dem Cruiseliner zu suchen.

  • Kabinen:

    Insbesondere Kreuzfahrt-Einsteiger halten sich kaum in der Kabine auf. Landgänge, Bordangebote und üppige Mahlzeiten degradieren sogar Suiten zum Umkleideraum. Selbstverständlich wendet sich das Blatt bei einer Weltreise. Eltern mit pubertierenden Kindern sollten den Preis von zwei Kabinen mit Verbindungstür scannen.

  • Dresscode:

    Wer stets im feinen Zwirn unterwegs ist, findet im Kleiderschrank vielleicht kein Outfit für den sportlichen Segeltörn. Gleiches gilt für Kreuzfahrt-Einsteiger, die sich erstmals auf einem Luxusliner einbuchen und daheim einen legeren Stil pflegen. Mehrmaliges Umkleiden am Tag ist keine Seltenheit: stilvolle Freizeitgarderobe zum Frühstück, Beach-Mode für den Liegestuhl, ansprechender Auftritt am Mittagsbuffet, gehobene Eleganz am Abend, Gala-Roben für den Kapitäns-Empfang…

  • Verpflegung:

    Insbesondere günstige Kreuzfahrten heben hervor, dass die Mahlzeiten rund um die Uhr, Getränke zum Essen und die Nutzung der Animation an Bord kostenlos sind. Mit Verlaub – das ist bei Kreuzfahrten von jeher der Standard und als Minimum zu erwarten. Günstige Kreuzfahrtschiffe und riesige Cruiseliner setzen auf Buffets, die sicher einige Leckereien parat haben. Die kunstvollen Arrangements von Spitzen-Menüs, die bestens geschulte Kellner auf den Traumschiffen servieren, bezirzen den Gaumen weitaus mehr. Denkanstoß: Selbst Spitzen-Köche gelangen bei einer Kantine für 2500 Personen an ihre Grenzen.

  • Klassengesellschaft:

    Selbst große Dampfer haben ihre Grenzen. Innerhalb dieser möchten sich die Reisenden frei bewegen können. Während die Unterteilung der Decks in Klassen bei europäischen Schiffen eher unüblich ist, setzen einige amerikanische Flotten nach wie vor auf dieses System. Inzwischen schleicht sich das VIP-Denken auch bei hiesigen Anbietern unter dem Begriff „ Schiff im Schiff“ wieder ein und bezieht sich auf besondere Serviceleistungen, Frühstücksräume oder Restaurants fürs Dinner.

  • Landgänge und Liegeplätze:

    Bis auf wenige Ausnahmen müssen die Landausflüge gesondert bezahlt werden. Wer etwas von der Welt sehen möchte, muss also mit weiteren Kosten rechnen. Nicht selten sind die Ausflugspakete bei Luxuskreuzfahrten billiger als bei günstigen Urlaubsschiffen. Deshalb sind offene Augen beim Preisvergleich wichtig. Liegeplätze in frequentierten Häfen, die nicht nur vom Tourismus leben, sind teuer. Deshalb wird bei billigen Reisen gerne auf unspektakuläre Alternativen im Zielland zurückgegriffen, die für selbständige Erkundungstouren nichts zu bieten haben. Auch die Qualität der Rundreisen kann sich unterscheiden. Wenn der Urlaub mit dem Cruiseliner zur Kaffeefahrt wird, ist das weniger erquickend. Quintessenz: Lesen zwischen den Zeilen ist bei Kreuzfahrtschnäppchen wichtig. Besser: Gutscheine oder Rabatte angeln und so bei hochwertigen Luxuskreuzfahrten sparen.

  • Rabatte für Kreuzfahrten:

    Preisvorteile ergeben sich beispielsweise für Frühbuchern oder bei der Wahl einer Glückskabine. Einige Anbieter wie MSC Kreuzfahrten bieten generell die kostenlose Mitnahme von zwei Kindern bis zum 17. Lebensjahr an. Bei anderen Kreuzfahrtunternehmen gibt es Rabatte für Familien oder eine günstige Pauschale für Kinder und Jugendliche. Tolle Rabatte gibt es auch mit Gutscheincodes, in der Schnäppchen-Ecke großer Reisebroker und bei Last Minute Kreuzfahrten.

  • Kostenkalkulation:

    Es wurde bereits angedeutet, dass luxuriöse Kreuzfahrten günstiger sein können als andere Schiffsreisen. Was bei Luxuslinern als selbstverständliche Inklusivleistung nicht einmal erwähnt wird, kann andernorts Zusatzkosten verursachen. Bevor die günstige Buchung abgeschlossen wird, sollte die Gesamtreise kalkuliert werden.

Hier eine Checkliste für Kreuzfahrten:

  • Anreise und Rückreise zu den Häfen (teils komplett, manchmal zum Teil, andernfalls gar nicht im Reisepreis enthalten)
  • Getränke außerhalb der Mahlzeiten an Bord
  • Besuche in A la Carte-Restaurants an Bord
  • Zusätzliche Gebühren für Freizeitangebote an Bord
  • Kosten für organisierte Landausflüge
  • Kosten für eigenständige Landgänge
  • Souvenirs und ähnliche Ausgaben
  • Trinkgelder an Bord
  • Impfkosten vor der Reise
  • Visakosten
  • Garderobe für das Leben an Bord und die Landgänge

Was ist noch bei der ersten Kreuzfahrt zu beachten?

Wer mit dem Kreuzfahrtschiff in exotische Gefilde aufbricht, sollte Impfempfehlungen des Reiseveranstalters berücksichtigen. Etwaige Visa für Landgänge werden häufig von den Kreuzfahrtunternehmen organisiert. Allerdings sollte dieser Punkt vor Antritt der Reise geprüft werden. Abweichungen können sich zum Beispiel ergeben, wenn ein Mitreisender keine deutsche Staatsbürgerschaft hat.

Auch große Luxusliner können auf stürmischen Ozeanen ein wenig ins Schaukeln geraten. Wer schon bei der Flussüberquerung mit der Autofähre seekrank wird, sollte sich eher für eine andere Luxusreise interessieren. Wie wäre es mit einer Schienenkreuzfahrt an Bord vom Royal Canadian Pacific, Orient-Express oder Royal Scostman?


Bitte bewerte diesen Artikel 🙂

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.