Trekkingrucksack für Damen – Auf welche Besonderheiten sollten Frauen beim Kauf achten?

Trekkingrucksack für Damen – Auf welche Besonderheiten sollten Frauen beim Kauf achten?

Trekkingrucksäcke sind so etwas wie die Schwerlasttransporter unter den Rucksäcken. Wer tage- oder wochenlang unterwegs ist und im wahrsten Sinne des Wortes aus dem Rucksack leben muss, benötigt ein Modell, das den eigenen Bedürfnissen vollauf gerecht wird. Ich hatte ja bereits schon einmal diesen allgemeinen Kaufratgeber für Trekkingrucksäcke verfasst, doch gerade Damen sollten beim Kauf eines Trekkingrucksacks ruhig genauer hinschauen.

Unsere Trekkingrucksack-Empfehlungen für Damen

Die Frage des Volumens: Welches Volumen sollte der Trekkingrucksack haben?
Mehr als 50 bis allerhöchstens 70 Liter Volumen sollte ein Trekkingrucksack für Damen nicht fassen. Ein größeres Volumen würde nur zur Überladung führen. Die Alternative wäre auch nicht viel besser: Ein zu großer Rucksack wäre nur teilweise befüllt, der Inhalt würde trotz Spanngurten hin und her schlackern.

Kaufratgeber für einen Damen Trekkingrucksack

Eine alte Trekking-Weisheit sagt, dass man maximal ein Viertel seines Körpergewichts über einen längeren Zeitraum mit sich herumtragen kann, ohne Rückenprobleme zu bekommen. Damen sollten dies nicht nur beim Packen, sondern bereits beim Kauf ihres Trekkingrucksacks berücksichtigen.

    • Richtige Rückenlänge finden

      Ein “kleinerer” Rucksack bringt oft auch automatisch eine kürzere Rückenlänge mit sich. Das ist für Frauen sogar von Nutzen, weil sie aufgrund einer durchschnittlich geringeren Körpergröße als Männer ohnehin über einen kurzen Rücken verfügen. Manchen Herstellern reicht das aber nicht. Sie haben Trekkingrucksäcke für die Damen auf den Markt gebracht, die sich nicht nur von der Farbgebung (häufig rot, lila oder hellblau als dominierende Farben) von den Männer- oder Unisex-Modellen unterscheiden.

      Diese Hersteller bieten Trekkingrucksäcke für Damen:

      • So hat zum Beispiel Deuter eine spezielle Frauenlinie auf den Markt gebracht. Bei den SL-Modellen ist das Tragesystem von Haus aus etwas kürzer angelegt als bei Standard-Rucksäcken des Unternehmens.
      • Mitbewerber Tatonka bietet dagegen drei verschiedene Größen bei der Rückenlänge an. Für Frauen sind die Größen S für kurze Rücken und L für normale bis lange Rücken interessant. Die Rückenlänge XL dürfte nur großgewachsene Männer tangieren.

      Was ist noch wichtig? Hat Frau die passende Rückenlänge gefunden, erfolgt die Feinjustierung über das verstellbare Gurtsystem.

 

    • Anatomisch passendes Gurtsystem

      Fast noch wichtiger als die Rückenlänge ist das Gurtsystem. Immerhin haben Frauen breitere Hüften als Männer und einen Busen. Bei einem Unisex-Rucksack erweisen sich Hüft-, Schulter- und Brustgurt allerdings nicht immer als passend. Spezielle Trekking-Rucksäcke für Damen sind da anders. Sie sind explizit für ein breiteres Becken gebaut und weisen bei den Schultergurten einen angenehmeren Schnitt auf Brusthöhe auf.

      Beim Tragesystem sollten Sie bereits bei der Anprobe ein gutes Gefühl haben, schließlich müssen Sie mit dem versteiften Rücken, den Aluminiumstreben und den gepolsterten Gurten leben. Auch ausreichend Bewegungsfreiheit und Belüftung sollten gegeben sein.

 

  • Die richtige Raumaufteilung

    Was die “inneren Werte” des Rucksacks angeht, sollten Frauen das Gleiche beachten wie Männer: Ein Zwischenboden sollte das Hauptfach in zwei Bereiche zweiteilen, die separat geöffnet werden können. Ein Deckelfach rundet die Basics an Stauraum ab.

    Weiterhin sollten mehrere Steck- und Reißverschlussfächer sowie Materialschlaufen vorhanden sein. Ein Loch für das Nachrüsten mit einem Trinksystem ist ebenso zu empfehlen wie ein wasserabweisendes Obermaterial und eine integrierte Regenhülle, die man bei Bedarf über dem Rucksack ausbreiten kann.

Rucksack-Kennzeichnung: Wie erkenne ich einen Damen Trekkingrucksack?
Die vereinfachte Kennzeichnung, wie bei Deuter, ist nicht bei jedem Hersteller gegeben. Häufig erschließt sich auch aus den Produktnamen der Hersteller nicht, für welches Geschlecht der Trekkingrucksack (Backpacker Rucksack) ausgelegt ist. Aus diesem Grund sollten Sie die Filterfunktionen von Online Shops, wie z.B. bei Zalando, nutzen. Dieser Filter erpart Ihnen eine lange Recherche und Sie können sich auf die richtige Auswahl konzentrieren.

Bitte bewerte diesen Artikel 🙂

Loading...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.