Winterjacken für Frauen im Check – Was sie aus macht und was im Trend liegt

Winterjacken für Frauen im Check – Was sie aus macht und was im Trend liegt

Niemand kann es mehr leugnen geschweige denn verhindern: Der Winter kommt in großen Schritten auf uns zu und bringt uns Eis, Schnee und dunkle Tage. Doch vor allem eines bringt uns die letzte Jahreszeit auf alle Fälle, nämlich kalte Temperaturen. Wenn die kleinen, zarten Schneeflocken liegen bleiben und die Meisen und Amseln ihre Körner in unseren Vogelhäuschen suchen ist es mal wieder soweit. Doch während die Vögelchen sich draußen noch ganz wohl in ihrem dicken Gefieder fühlen, müssen wir Menschen ordentlich aufrüsten. Wir kramen wieder die Handschuhe, Schals und Mützen hervor und bei vielen Leuten auf der Straße sieht man oft nur noch die Nasenspitze. Aber vor allem ein Kleidungsstück schützt uns und unseren Körper vor der eisigen Kälte und dem Wind: Die Winterjacke oder auch der dick gefütterte Mantel. Doch welcher soll es in diesem Jahr sein.

Alle Jahre wieder: Die Suche nach der Winterjacke

Wenn es um unsere Kleidung geht haben vor allem wir Frauen da so unsere Lieblingsteile. Die meisten davon füllen schon seit Jahren unseren Kleiderschrank und werden immer wieder bevorzugt, wenn es um die Auswahl unseres Outfits geht. Besonders Jacken und Mäntel sind meist regelrechte alte Hasen wenn es um unsere Ausstattung geht. Viele von uns tragen sie Saison für Saison und sind mehr als nur glücklich, dass sie genau dieses Teil vor Jahren einmal gekauft haben. Jedoch gibt es bei Jacken wie auch bei allen anderen Kleidungsstücken ein großes Problem: Auch sie haben einen Moment in ihrem Leben, an dem sie nicht mehr ihren Zweck erfüllen und von den Jahren gezeichnet sind. Und einen Winterjacke, die nicht mehr richtig wärmt und nicht vor Wind und Nässe schützt, gehört leider aussortiert. Trotzdem dürfen wir uns freuen, denn was bedeutet es wenn wir ein altes Kleidungsstück aussortieren: Wir dürfen ein neues kaufen, welches uns mindestens genau so glücklich machen wird. Doch hier beginnt die Qual der Wahl, weshalb wir euch nun mit Rat und Tat bei eurem diesjährigen Winterjacken-Kauf unterstützen werden.

Drei wichtige Punkte auf die wir achten sollten

Shopping für den Winter | © panthermedia.net /vladteodor95

Shopping für den Winter | © panthermedia.net /vladteodor95

Fütterung

Was soll eine Winterjacke auf jeden Fall können? Natürlich, sie soll uns auch bei kältesten Aussentemperaturen warmhalten und somit vor der gefährlichen und unangenehmen Kälte schützen. Dies geschieht unter anderem durch eine richtig gute Fütterung im Inneren der Jacke. Besonders beliebt und verbreitet sind hier Daunen. Das sind sehr kleine Federn, die vor allem mit ihrer hohen Elastizität und ihrem geringen Gewicht punkten können. Neben den Daunen gibt es aber auch noch weitere Futtermaterialien die ebenfalls sehr empfehlenswert sind. Dazu zählen

  • Kunstfell
  • Wolle
  • Fleece

Auch die Wahl des Innenfutters kommt meist auf unseren persönlichen Geschmack an. Wir können mit Sicherheit sagen, dass ohne Frage jeder das richtige Futter für sich finden wird. Weitere Infos zu den verschiedenen Futtermaterialien findet ihr bei dem hier verlinktem bekannten Online-Magazin.

Länge

Des weiteren gehört euch die Länge der Winterjacke zu einer Eigenschaft über die wir uns Gedanken machen sollten. Auch wenn kurze Jacken bei uns Frauen sehr beliebt sind, sollten sie nicht unbedingt immer unsere erste Wahl sein. Denn neben dem Aussehen der Jacke liegt ganz besonders unsere Gesundheit im Vordergrund. Schließlich ist es die Winterjacke, die unsere Nieren und alle anderen kälteempfindlichen Organe vor Wind und Wetter schützt. Aus diesem Grund sollte eine gute Winterjacke mindestens bis zum Po reichen, weshalb Mäntel auch nicht an Beliebtheit verlieren. Auch solche längeren Jacken und Mäntel finden wir Frauen etwas tailliert, so dass auch diese Modelle richtig gut an uns aussehen können.

Schutz vor Wind und Wasser

Da es in der mal langen und mal kurzen Winterzeit ganz schnell mal richtig nass und ungemütlich werden kann, sollte unsere Winterjacke uns bestmöglich vor Wind und Wasser schützen. Das richtige Obermaterial der Jacke ist deshalb unglaublich wichtig und ausschlaggebend für die Qualität. Neben dem Material ist zusätzlich die Ausstattung sehr wichtig. Zu einer hochwertigen Winterjacke gehört auf jeden fall ein vollständig schließender Reißverschluss, der mit einer weiteren Stoffleiste mit Druckknöpfen verschlossen werden kann. Nur so kann eine gute Winddichte gewährleistet werden. Dazu kommt eine ausreichend große Kapuze, die Kopf und die Hals- und Ohrenpartie vor dem Auskühlen schützt.

Was liegt im Trend?

Daunenjacke von Betty Barclay - Quelle: https://www.bettybarclay.com

Daunenjacke von Betty Barclay – Quelle: https://www.bettybarclay.com

Wie bei jedem anderen Kleidungsstück gibt es natürlich auch bei den Winterjacken und -Mänteln jedes Jahr Modelle, die ganz besonders im Trend liegen. Von den Laufstegen in Mailand, Paris und New York kommen sie direkt zu uns in die Läden und lassen unsere Modeherzen höher schlagen. Auf der Suche nach aktuellen Trends sind wir sofort auf diese Daunenjacke von Betty Barclay gestoßen. Daunen bleiben Jahr für Jahr extrem beliebt und diese taillierte Jacke vereint gutes Aussehen mit bester Verarbeitung. Mit den modischen Farben rot und dunkelblau treffen diese und auch viele andere der Betty Barclay Winterjacken, die ihr bei der hier verlinkten Internetseite finden könnt, außerdem voll ins Schwarze.

Fazit zu den Winterjacken für uns Frauen

Schöne Daunenjacke | © panthermedia.net /keeweeboy

Schöne Daunenjacke | © panthermedia.net /keeweeboy

Ziel für so gut wie jeden von uns Frauen ist es auch im Winter, wenn wir alle dick und warm eingepackt sind, noch gut auszusehen aber auch vor den kalten Temperaturen geschützt zu sein. Meist ist es schwierig beide Vorstellungen zu kombinieren, doch mit der richtigen Winterjacke oder dem richtigen Mantel können wir auch diese Aufgabe meistern. Ausgestattete mit Handschuhe, Mütze und Co. steht auch einem gemütlichen Winterspaziergang oder dem Besuch auf dem Weihnachtsmarkt nichts mehr im Wege. Auf eine schöne und vor allem warm eingekleidete Winterzeit!


Die modischen Must-haves für den Herbst – Welche Teile in unserem Kleiderschrank nicht fehlen dürfen


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.