Möbel und Deko im Landhausstil – So wird auch die Stadtwohnung rustikal gemütlich

Möbel und Deko im Landhausstil – So wird auch die Stadtwohnung rustikal gemütlich

Das Leben auf dem Land ist für viele ein Sinnbild für gemütliches, naturverbundenes und unbeschwertes Wohnen. Der Landhaus-Charme macht aufgrund seiner Natürlichkeit und der idyllischen Einrichtung seinem Namen alle Ehre. Wer allerdings nicht das Glück hat, ein kleines Häuschen auf dem Land zu besitzen, kan mit Hilfe von ein wenig Dekoration und diverser Möbel den Landhausstil auch in die Stadtwohnung bringen. Doch was muss dabei beachtet werden, damit es auch wirklich rustikal gemütlich wird?

Einrichtungsideen für den Landhausstil

Die rustikal gemütliche Einrichtung von Landhäusern kann man sowohl mit etwas mehr Aufwand und Umbau, als auch schon mit diversen Möbel- oder Dekorationsstücken erhalten. Je mehr das eigene Zuhause im Landhausstil eingerichtet ist, desto idyllischer wird es selbstverständlich. Der urbane Lifestyle zieht gerade in hektischen Zeiten besonders viele Menschen an, da sie sich wieder ein gemütliches und vielleicht sogar naturverbundenes Zuhause wünschen. Produkte im Vintage-Stil und hochwertiges Mobiliar sind wieder gefragt. Möchte man die eigene Wohnung im Landhausstil einrichten, sollte man bedenken, dass es nicht nur einen einzigen Landhausstil gibt: Je nach Region variiert der urbane Einrichtungsstil. Einige hilfreiche Tipps zur Einrichtung, die für die meisten Landhausstile gelten, haben wir für euch zusammengestellt.

Die eigene Wohnung im Landhausstil einrichten

Materialien im Landhausstil

Das Zuhause im Landhausstil einzurichten bedeutet grundsätzlich eher, natürliche Materialien zu verwenden. Dazu gehören zum Beispiel Holz, Stein, Rattan, Ton und Keramik. Auch Zink und Kupfer sind beliebte Materialien für Türgriffe, Dekoartikel und Details am Mobiliar. Bezogen auf Stoffe für Tischdecken, Gardinen, Bezüge und Co. wird anstatt auf synthetische Stoffe eher auf Baumwolle, Leinen und zum Teil auch Leder gesetzt. Gerade die verwendeten Materialien sind bei der Einrichtung von enormer Wichtigkeit, da sie den Landhausstil in seiner Naturverbundenheit charakterisieren und er in den meisten Fällen erst durch diese Materialien wirklich erkennbar wird. So wirkt beispielsweise naturbelassenes Holz viel rustikaler und urbaner, als behandeltes, lackiertes und perfekt geschliffenes Holz, wenn es als Grundlage für Möbel wie Esstische, Schränke und Regale dient.

Farben und Muster mit Landhauscharme

Entsprechend der Tatsache, dass in den meisten Landhäusern Naturmaterialien verwendet werden, sind auch Farben und Muster oft sehr nah an der Natur, können allerdings auch etwas abweichen, je nach regionalem Stil. In der Regel sorgen Pastelltöne, Naturfarben wie Braun- oder Grüntöne und Farbakzente in rot und blau für ein Flair im Landhaus-Stil, wie ihr auch auf schoener-wohnen.de nachlesen könnt. Bei der Farbwahl für eure Wohnung solltet ihr darauf achten, nicht zu knallige Farben zu verwenden. Allerdings ist es ebenso unpassend, nur sehr helle Farbtöne zu verwenden, die fast schon ins weiß übergehen.

Hier und da sind ein paar Farbtupfer in frischen Farbtönen durchaus stilecht. In Bezug auf die Muster könnt ihr vor allem Karos und florale Motive verwenden, denn sie wirken traditionell und gleichzeitig recht natürlich. Muster können sowohl auf Möbelstücken, als auch auf den Dekoartikeln und Vorhängen oder Tischdecken vorkommen, je nachdem, wo es gerade am besten passt.


Findet auf zuhausewohnen.de heraus, welcher Wohntyp ihr seid und welcher Einrichtungsstil wirklich zu euch passt!


Dekoration

Als Deko in der Landhaus-Wohnung eignen sich neben echten Antiquitäten auch neue Artikel, die shabby-chic sind oder einen Used-Look haben, wie ihr sie auch auf landhaus-shop.de findet. Für den Landhausstil gilt nämlich, dass Mobiliar und Dekoartikel nicht nur bereits benutzt sein worden dürfen, sondern am besten auch altertümlich und benutzt aussehen sollen. Gebrauchsspuren sind daher bei manchen Artikeln fast schon ein Muss. Gleichzeitig darf die Dekoration im Vergleich zum eher rustikalen Mobiliar des Landhausstils ruhig etwas zarter ausfallen.

Auf diese Weise entsteht ein spannender Kontrast, der eurer Wohnung zusätzlichen Charme verleiht. Es gibt viele mögliche Dekoartikel im Landhaus-Stil, von der Lampe bis hin zum Blumentopf. Die Dekoration sollte im besten Fall aus ähnlichen Materialien wie das Mobiliar bestehen. Zusätzlich machen sich Porzellanwaren mit floralen Mustern und echte Blumensträuße aus regionalen Blumen und Gräsern besonders gut. Blumen sorgen schließlich für Farbakzente und eine gewisse frische, auch in einer Stadtwohnung.

Fazit zu Einrichtungsideen im Landhausstil

Dekoration im Landhausstil | © panthermedia.net /manera

Dekoration im Landhausstil | © panthermedia.net /manera

Für den perfekten Landhausstil im eigenen Zuhause ist es besonders wichtig, die richtigen Materialien, Farben und Muster zu verwenden. Die Materialien und Stoffe, aus denen Möbel und Dekoration bestehen, sollten möglichst naturbelassen sein und selbst aus der Natur stammen, wie beispielsweise Holz, Stein und Baumwolle. Neben einigen Farbakzenten, die zum Beispiel durch frische Blumen oder Farben wie rot und blau hervorgerufen werden können, sollte die Wohnung im Landhausstil eher in Pastell- und Naturtönen gehalten werden. Auch Gebrauchsspuren und ein Shabby-chic-Look sind passend und erwünscht. Je mehr die eigene Wohnung im Stil der Landhäuser eingerichtet ist, desto gemütlicher wird natürlich auch das eigene Zuhause. Inwieweit der Landhaus-Charme in eure Wohnung einfließen soll, bleibt euch natürlich selbst überlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.